24.08.2016

Fachkonferenz zu Klimawandelfolgen im Hunsrück

Foto: iStock/Sasha Radosavljevic

Das Öffnet externen Link in neuem FensterRegionalbüro Mittelrhein der Energieagentur Rheinland-Pfalz nimmt sich mit einer Fachkonferenz am 6. September 2016 in Simmern gezielt des Themas Klimawandel im Hunsrück an. Längst zeigen sich auch im ländlichen Raum von Rheinland-Pfalz die Auswirkungen des Klimawandels. Es gilt daher, den CO2-Ausstoß deutlich zu begrenzen, um Wetterextreme wie etwa in den zurückliegenden Wochen einzudämmen.

In Kooperation mit dem Rhein-Hunsrück-Kreis, dem Landkreis Cochem-Zell und dem Landkreis Birkenfeld stellt die Energieagentur kommunalen Entscheidern daher im Rahmen der Fachkonferenz nicht nur Szenarien und  Folgen des Klimawandels vor, sondern zeigt mit nachahmenswerten Beispielen, wie bereits heute oft mit nur geringem Aufwand dem Klimawandel in der Hunsrückregion begegnet werden kann.

Neben Fachvorträgen ausgewiesener Klimaforscher und Experten bleibt genügend Raum für den fachlichen Austausch und eine abschließende Podiumsdiskussion.

Die Öffnet externen Link in neuem FensterAnmeldung zur Fachkonferenz ist bis Dienstag, 30. August 2016 bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz möglich.

Das Öffnet externen Link in neuem FensterProgramm zur Fachkonferenz "Klimawandel im Hunsrück"