Erneuerbare Energien produzieren gleich viel Strom wie Kohle

EE-Anlagen erzeugten 2018 in Deutschland gleich viel Strom wie Kohlekraftwerke.

Wie die Deutsche Presseagentur berichtet, ziehen die Erneuerbaren Energien bei der Stromerzeugung mit Kohle gleich. Damit produzieren Wind- und Photovoltaikanlagen erstmals genauso viel Strom in Deutschland wie die Kohlekraftwerke.

Vorläufige Zahlen des Bundesverbandes der Energiewirtschaft (BDEW) belegen, dass rund 35 Prozent der Elektrizität in diesem Jahr von Erneuerbare Energien-Anlagen produziert wurde. Das sind zwei Prozent mehr als in 2017. Ursächlich für die Angleichung von EE-Strom und Kohlestrom ist der heiße Sommer, der die Produktion von Solarstrom deutlich steigen ließ. Zugleich sorgte die gestiegene Bepreisung von CO2-Verschmutzungsrechten bei den Kohlekraftwerken dafür, dass rund zwei Prozent weniger Strom produziert wurde.