23.09.2013

Erfolgreiche Informationsveranstaltung zu Speichertechnologien der Energieagentur Rheinland-Pfalz und der IHK Trier

Am 17. September 2013 hat die Energieagentur Rheinland-Pfalz gemeinsam mit der IHK Trier zur Informationsveranstaltung Speichertechnologien nach Trier eingeladen. Rund 60 Teilnehmer aus kleinen und mittleren Unternehmen sind der Einladung gefolgt und haben sich zum Stand der Dinge und dem Zukunftspotenzial von Energiespeichern informiert und diskutiert.

Speichertechnologien mit ihrer Möglichkeit das Stromangebot zeitlich zu verlagern und das Stromnetz zu stabilisieren, werden zunehmend zu einem wichtigen Baustein der Energiewende. In den Vorträgen und Diskussionen wurde deutlich, dass Energiespeicher nicht mehr nur theoretische Zukunftsmusik sind, sondern zum Bespiel mit dem geplanten Pumpspeicherwerk der Stadtwerke Trier bereits umgesetzt werden und eine sowohl ökologisch als auch wirtschaftlich vertretbare Möglichkeit sind, um die Energiewende positiv voranzutreiben. Zudem bieten sie eine Option, sich weiter von der Preisentwicklung auf dem Strommarkt unabhängig zu machen. Die Veranstaltung wurde durch das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung, sowie durch das EffNet Rheinland-Pfalz unterstützt.                                                                                                                                        

Aufgrund der positiven Resonanz planen die Energieagentur Rheinland-Pfalz und die IHK Trier für das nächste Jahr weitere Veranstaltungen für kleine und mittelständische Unternehmen zu relevanten Themenfeldern der Energiewende.