30.03.2015

Energiewende in Krankenhäusern: Dritter Workshop des Netzwerks

Sind Krankenhäuser verpflichtet ein Energieaudit umzusetzen? Wann startet das Projekt „Green Hospital Rheinland-Pfalz“? Welche Finanzierungsmodelle für Maßnahmenumsetzungen beim Thema Nachhaltigkeit gibt es für Krankenhäuser? Diese und weitere Fragen hat das Energie-Effizienz-Netzwerk für Krankenhäuser während seines dritten Workshops in Trier letzte Woche behandelt.

Katrin Schmidt, Referentin für Energierecht und Energiewirtschaft der Energieagentur Rheinland-Pfalz berichtete beispielsweise zum Energiedienstleistungs-Gesetz 2015 und ging auf den aktuellen Stand der Gesetzesumsetzung ein. Das Gesetz wird voraussichtlich noch im Frühjahr im Bundesanzeiger veröffentlicht und rund 50.000 nicht KMU-Betriebe in Deutschland verpflichten, ein Energieaudit bis zum 5. Dezember 2015 umzusetzen bzw. alternativ die ISO 50001 oder eine EMAS-Zertifizierung mit einer gewissen zeitlichen Flexibilität einzuführen.

Das Energie-Effizienz-Netzwerk für Krankenhäuser befasst sich mit den Themen Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien in Krankenhäusern und dient Krankenhäusern als Unterstützung bei der Planung und Umsetzung von konkreten Maßnahmen in diesen Themenbereichen. Das Netzwerk wird von der Arqum GmbH und der Energieagentur Rheinland-Pfalz koordiniert.

Weitere Informationen zum Netzwerk sind in einem regelmäßig erscheinenden Newsletter abrufbar.