06.05.2014

Energiesparmeister-Wettbewerb: Gymnasium auf dem Asterstein aus Koblenz kämpft um Bundessieg – Energieagentur Rheinland-Pfalz übernimmt Patenschaft

Das Gymnasium auf dem Asterstein in Koblenz ist Landessieger des Energiesparmeister-Wettbewerbs für Schulen. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz hat die Patenschaft für die rheinland-pfälzische Schule übernommen und unterstützt sie im Kampf um den Bundessieg. Der Bundessieger wird in einer Online-Abstimmung ermittelt. Sie findet vom 8. Mai bis 12. Juni 2014 auf der Wettbewerbsseite www.energiesparmeister.de statt. Unterstützen Sie die Schüler aus Koblenz mit Ihrer Stimme!

Die Schüler aus Koblenz überzeugten die Jury mit beispielhaften und kreativen Energiesparmaßnahmen: In ihrer Zukunfts-AG bauten die Schüler beispielsweise einen LED-Overheadprojektor, der nur ein Achtel der Energie eines herkömmlichen Projektors verbraucht. Ein selbstgebauter solarbetriebener Handy-Roboter dreht auf dem Schulhof seine Runden. Ihren Kakao bereiten sich die Schüler mit einem Solarkocher zu. Die Schüler werden aber auch mit ganz konkreten Energiesparaktionen für das Klima aktiv: So setzten sie sich für die Umstellung auf LED-Leuchten ein und beklebten die Fensterbänke ihrer Klassenzimmer mit Spiegelfolie, um Lichtstrom zu sparen. Als nächstes sollen Bewegungsmelder in der Schule installiert, die Heizkörper verkleidet und neue Stromspar-PCs angeschafft werden.

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz unterstützt den Landessieger als Pate im bundesweiten Wettbewerb. „Schulen übernehmen bei der Energiewende eine wichtige Botschafterfunktion: Zum einen indem sie selbst Energie sparen. Zum anderen können sie in ihrer Bildungsarbeit Wege für einen bewussten Umgang mit Energie aufzeigen und Kinder und Jugendliche so dazu motivieren, sich an dem Zukunftsthema Energiewende zu beteiligen“, sagte Stephanie Blohm, Referentin für Bildung bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz. „Wir freuen uns, die Energiesparmeister aus Koblenz als Paten unterstützen zu können und drücken ihnen für die finale Online-Abstimmung kräftig die Daumen“.

Im Energiesparmeister-Wettbewerb der co2online mbH kämpfen Schüler und Lehrer der teilnehmenden Schulen für gutes Klima und stellen gemeinsam Energiesparprojekte auf die Beine. Die besten dieser Projekte zeichnet die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne „Klima sucht Schutz“ jährlich aus. Neben einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro erhalten die frischgebackenen Energiesparmeister 2014 eine Videokamera mit Schnittprogramm. Sollten die Schüler aus Koblenz den Bundesseig erringen und „Energiesparmeister Gold“ werden, erwartet sie ein zusätzliches Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro. Die Preisverleihung findet am 27. Juni 2014 auf der YOU, der Leitmesse für Jugendkultur, in Berlin statt. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat die Schirmherrschaft für den Wettbewerb übernommen und wird die Sieger auszeichnen.

Für weitere Informationen steht bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz Stephanie Blohm zur Verfügung.