21.03.2017

Energieagentur Rheinland-Pfalz am EU-Projekt SUPPORT beteiligt

Seit Januar 2017 ist die Energieagentur Rheinland-Pfalz am EU-Projekt SUPPORT „Support local governments in low carbon strategies“ beteiligt. Hinter der Abkürzung SUPPORT verbirgt sich ein von der Europäischen Union im Rahmen von Opens external link in new windowINTERREG Europe gefördertes Projekt, an dem insgesamt elf Projektpartner aus neun europäischen Ländern beteiligt sind.

Das Ziel: Lücken zwischen Konzepterstellung und Umsetzung schließen, Zugang zu EU-Fördergeldern verbessern

Viele Kommunen in Rheinland-Pfalz verfügen bereits über Energieaktionspläne oder Energie- und Klimaschutzkonzepte, stoßen bei der Umsetzung jedoch oft auf Schwierigkeiten. Hierbei spielen fehlende Finanzierungsmöglichkeiten häufig eine entscheidende Rolle. Gleichzeitig wissen Kommunen oft nur unzureichend über Angebote und Möglichkeiten der EU-Strukturförderung Bescheid oder haben Schwierigkeiten, diese Fördergelder zu beantragen. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz wird im Rahmen von SUPPORT die Umsetzung vorhandener Energie- und Klimaschutzkonzepte fördern, indem die Zugänglichkeit zu EU-Strukturfördermitteln für rheinland-pfälzische Kommunen verbessert und dieses Finanzierungs- und Förderinstrument effektiver genutzt wird.

Internationaler Austausch, interregionales Lernen

Die europäischen Projektpartner werden sich über die Umsetzung kommunaler Energie- und Klimaschutzkonzepte in den jeweiligen Ländern austauschen, um von guten Erfahrungen zu lernen.  Es ist aber vor allem die Einbindung regionaler Akteure, die Energie- und Klimaschutzkonzepte umsetzen wollen und die Wissens- und Entscheidungsträger sowie potentielle Fördermittelempfänger sind, sehr wichtig. Gemeinsam mit rheinland-pfälzischen Kommunen und weiteren relevanten Akteuren wird die Energieagentur Rheinland-Pfalz zunächst Hemmnisse bei der Umsetzung von Konzepten und der Nutzung von EU-Fördermitteln in Rheinland-Pfalz durch Befragungen aufdecken. Aus diesen Erkenntnissen entsteht ein gemeinsamer Aktionsplan, wie Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Rheinland-Pfalz zukünftig effizienter von den Kommunen genutzt werden können.

Kontakt Energieagentur Rheinland-Pfalz:

Elisabeth Wauschkuhn, Projektleiterin SUPPORT, Interreg Europe, E-Mail: elisabeth.wauschkuhn(at)energieagentur.rlp(dot)de, Tel. 0631 205 75 7145