17.06.2016

Energieagentur: Partner bei der „Woche der Sonne und Pellets“

Heute startet die die Woche der Sonne und Pellets, die bundesweit größte Kampagne zur Nutzung von Solarenergie und Pellets. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz ist einer der Partner der Woche der Sonne und Pellets, die unter der Schirmherrschaft des Bundesverbandes für Solarwirtschaft e.V. durchgeführt wird. Innerhalb dieser Aktionswoche, die vom 17.06.2016 bis 26.06.2016 stattfindet, organisiert die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH mit regionalen Akteuren verschiedene Veranstaltungen. Außerdem sind  auf der Homepage der Energieagentur täglich Informationen zum Thema Solarenergie sowie  ein kleines Quiz abrufbar  – die Auflösung gibt es immer am Folgetag.

Solarenergie als wichtige Säule bei der Energiewende

Die Nutzung der Solarenergie ist eine elegante Möglichkeit, die von der Sonne kostenlos zur Verfügung gestellte Energie nutzbar zu machen. Mit Hilfe von Photovoltaik-Modulen kann Strom, durch solarthermische Kollektoren kann Wärme, auf dem eigenen Dach dezentral erzeugt und vor Ort verbraucht werden. Um eine erfolgreiche Transformation des Energiesystems – weg von der nuklear-fossilen Erzeugung hin zu regenerativer Erzeugung – durchzuführen, ist die Solarenergie eine unverzichtbare Säule. Und das solare Potential ist auch in Deutschland groß.  Allein in Rheinland-Pfalz ist es möglich, mit einer „kleinen“ Photovoltaik-Aufdachanlage mit einer Größe von 5 kWp im Jahr bis zu 5.000 kWh Strom jährlich zu erzeugen. Je nach Verbrauch im Haushalt kann die Stromrechnung somit um bis zu 20 Prozent reduziert werden. Im Bereich der Wärmebereitstellung durch solarthermische Anlagen sieht es ähnlich aus: Hier können bis zu 60 Prozent der Heizkosten für die Warmwasserbereitung oder bis zu 20 Prozent für die Heizungsunterstützung eingespart werden.

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH unterstützt gerne bei der Umsetzung von Solarprojekten von Unternehmen, kommunalen Vertretern oder Bürgern. Ansprechpartner ist Dr. Ralf Engelmann (Tel.: 0631 20575 7152, E-Mail: ralf.engelmann(at)energieagentur.rlp(dot)de).

Schätzen Sie mal – Eine Frage für Wissbegierige und Kenner!

Die Heutige Frage lautet: Wie hoch ist der jährliche Primärenergiebedarf weltweit?