14.03.2014

EEG-Novelle wirkt sich auf Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) aus

Mehrere Verbände der Energieeffizienzbranche, darunter der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschland (eaD), sehen den Ausbau der KWK durch die EEG-Novelle gefährdet und haben ein gemeinsames Positionspapier veröffentlicht. Dezentrale KWK-Anlagen seien unverzichtbar, um die Klimaschutz- und Energieeffizienzziele in Deutschland und Europa zu erreichen. Mit der Novelle setze die Bundesregierung das eigene Ziel aufs Spiel, 25 Prozent der gesamten Stromerzeugung bis 2020 in KWK-Anlagen zu erzeugen.

Nach Auffassung des eaD können Blockheizkraftwerke insbesondere im Bereich der Gebäudewirtschaft eine entscheidende Rolle zur Senkung von Energieverbrauch und -kosten spielen.

Das Positionspapier zum Download