06.08.2018

„Die Mitfahrerbank“ der VG Speicher ist für den Nachbarschaftspreis 2018 nominiert

Bild: Mitfahrerbank Speicher / Ursula Berrens

„Die Mitfahrerbank“ ist eine Initiative des Netzwerk Mobilität in der Verbandsgemeinde (VG) Speicher.
Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um türkisene Bänke, die in den Gemeinden aufgestellt sind. Sie sind mit einem Klappschild ausgestattet, auf dem Anwohner ihr Fahrtziel angeben können.
Vorbeifahrende „Nachbarn“ nehmen die Wartenden dann mit.
Bis jetzt sind innerhalb der Stadt Speicher und den acht Ortsgemeinden der VG Speicher 13 Mitfahrerbänke zu finden. Die Bänke verbinden somit wichtige Treffpunkte der Stadt (Stadtmitte, Bahnhof) und die umliegenden Gemeinden miteinander.

Mit dem Konzept der Mitfahrerbänke bietet die VG Speicher eine Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr, der in ländlichen Gegenden oftmals nur sehr eingeschränkt fährt. Außerdem leistet das Konzept einen Beitrag zum Klimaschutz. Anwohner ohne Auto sind nun nicht mehr darauf angewiesen ein Taxi zu bestellen oder bei Verwandten und Freunden um eine Fahrgelegenheit zu bitten.

Beim Wettbewerb für den Nachbarschaftspreis 2018 kann noch bis zum 22. August für die Mitfahrerbank abgestimmt werden.

Öffnet externen Link in neuem FensterFür die Mitfahrerbank der VG Speicher voten


Übrigens: In kleinen Gemeinden schlummern im Bereich Klimaschutz große Potenziale, die nicht nur die Haushaltskasse entlasten, sondern auch einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Gemeinde leisten können. Das Projekt "Öffnet internen Link im aktuellen FensterKlikK aktiv" bietet kleinen Gemeinden mit weniger als 5.000 Einwohnern die Möglichkeit, diese Potenziale mit Hilfe von ehrenamtlichen Kümmerern vor Ort auszuschöpfen und im Klimaschutz aktiv zu werden.