29.10.2013

Bürgerinnen und Bürger prägen die Energiewende

Bürgerinnen und Bürger betreiben fast die Hälfte der installierten Bio- und Solarenergie und mehr als die 50 Prozent der installierten Windenergie in Deutschland, wie die aktuelle Studie „Definition und Marktanalyse von Bürgerenergie in Deutschland“ des Marktforschungsinstituts trend:research und der Leuphana Universität Lüneburg feststellt.

Insgesamt kamen im Jahr 2012 43 Prozent des in Deutschland produzierten Ökostroms aus Anlagen, die Bürgerinnen und Bürgern gehören. Das sind zum einen Einzeleigentümer, zum anderen aber auch Bürgerenergiegesellschaften und weitere Formen der Bürgerenergie. Sie haben in 2012 56.000 Gigawattstunden Strom produziert, das entspricht etwa zehn Prozent des gesamten Stromverbrauchs der Bundesrepublik.

Die gesamte Studie können Sie hier herunterladen.