­Bis 31. Juli bewerben: Kommunen für energetische Gebäudesanierung gesucht

Foto: Deutsche Energie-Agentur

­Die Deutsche Energie-Agentur (dena) sucht im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums für das Modellvorhaben 2.0 „Co2ntracting: build the future!“ Gemeinden, Städte und Landkreise, die ihre Liegenschaften energetisch modernisieren wollen und dabei auf Energiespar-Contracting (ESC) setzen.

Gesucht werden bundesweit kommunale Liegenschaften wie z. B. Schulen, Kitas, Verwaltungen, Stadthallen, Sportstätten oder Krankenhäuser, deren jährliche Energiekosten mindestens 150.000 Euro pro Einzelgebäude oder Gebäudepool betragen. Kommunen, die in den letzten beiden Jahren erfolgreich eine ESC-Orientierungsberatung durchlaufen haben, können sich bis zum 31. Juli bewerben, um im September 2021 mit der kostenfreien ESC-Umsetzungsberatung bei der dena zu starten.

Vorteile bei „Co2ntracting: build the future!“

Mit ESC können Sie innerhalb von etwa zwei Jahren die energetische Modernisierung möglichst vieler Ihrer Gebäude erreichen und erhal­ten obendrein für die Senkung des Energieverbrauchs und des CO2-Ausstoßes eine vertragliche Ein­spar­garantie. Gleichzeitig werden Kommunen ihrer Vorbildfunktion in Sachen Energieeffizienz und Klimaschutz gerecht. Darüber hinaus profitieren sie von

  • der kostenfreien fachlichen Unterstützung durch ESC-Beratende bei der Vorbereitung und Umsetzung von ESC-Projekten,
  • der kostenfreien Qualitätssicherung und fachlichen Beratung durch die dena,
  • einem regelmäßigen Austausch im Netzwerk mit anderen Kommunen, Contracting-Expertinnen und -Experten und der dena,
  • der Einbindung in die dena-Öffentlichkeitsarbeit zum Modellvorhaben sowie
  • einer besonderen Auszeichnung von Projekten, die am Ende bemerkenswerte Ergebnisse erzielt haben.

Teilnahmebedingungen sowie die Unterlagen für die Bewerbung erhalten Kommunen ebenfalls auf der dena-Projektwebsite.