21.11.2016

Bewerben als Vorbildgemeinde des Jahres 2017

Ob cleveres Energiemanagement, energetische Gebäudesanierung oder ein die Umwelt schonendes Mobilitätsverhalten – im Rahmen der Klimaschutzinitiative der pfälzischen Landeskirche zeigen Kirchengemeinden, wie nachhaltiges Handeln umgesetzt kann. Jeweils zehn "Vorbildgemeinden" hat die Evangelische Kirche der Pfalz 2015 und 2016 ausgezeichnet, die Projekte auf den Weg gebracht haben, die sowohl umweltschonend als auch finanzierbar und technisch durchdacht sind. Zwei von der  landeskirchlichen Arbeitsstelle Frieden und Umwelt herausgegebene Broschüren stellen die Gemeinden vor.

Wenn Sie es geschafft haben, den Energieverbrauch der Kirchengemeinde zu reduzieren und Umweltschutzprojekte umgesetzt haben, würde sich die Arbeitsstelle Frieden und Umwelt sehr freuen, wenn sich Ihre Gemeinde als Vorbildgemeinde für 2017 bewirbt. Ihre Gemeinde erhält als Anerkennung 1.000 Euro und eine Urkunde. Falls die Projekte in Ihrer Gemeinde zum Umweltschutz beigetragen haben, sie jedoch nicht in die Ausrichtung des Bewerbungsbogens fallen, können Sonderpreise vergeben werden. Bewerbungsschluss ist der 15. März 2017.

Weitere Opens external link in new windowInformationen und Bewerbungsbogen