02.06.2016

Ausschreibungs-Modell für Energieeffizienz zum 1. Juni gestartet

Mit Wirkung zum 1. Juni hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das wettbewerbliche Ausschreibungsmodell für Energieeffizienz vorgestellt. 

Bis zum 31. August 2016 läuft die erste Bewerbungsfrist für Unternehmen und Kontraktoren, um in mehreren Bewerbungsphasen bis Ende 2018 rund 300 Mio. Euro an Förderung zu erlangen. Die zweite Bewerbungsphase soll im Oktober starten. In den kommenden Jahren werden jeweils zwei Bewerbungsphasen (zum 1. April und zum 1. Oktober) mit dreimonatiger Laufzeit gestartet. Die eingehenden Bewerbungen werden vom Projektträger des Programmes geprüft und bewertet. Nach Aussage des BMWi ist davon auszugehen, dass die Ergebnisse des ersten Aufrufes im Herbst dieses Jahres vorliegen werden.

Weitere Details zum Programm enthält die Website http://www.stepup-energieeffizienz.de/ und der Flyer http://www.stepup-energieeffizienz.de/download/dokumente/stepup_flyer.pdf.

Hintergrund der Ausschreibung ist das Förderprogramm STEP up! des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, mit dem Investitionen von Unternehmen zur Senkung des Stromverbrauchs gefördert werden sollen.

Ziel der wettbewerblichen Ausschreibungen ist es, den Stromverbrauch und die resultierenden Stromkosten zu senken, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu erhöhen und die Verbreitung von Effizienztechnologien zu fördern. Das Pilotprogramm läuft von 2016 bis 2018.