„Abgefahren!“- Ein Comic zur Verkehrswende

Der Berliner Think Tank Agora Verkehrswende, der in den vergangenen drei Jahren mit mehr als 20 wissenschaftlichen Studien von sich reden machte, beschreitet mit seiner jüngsten Veröffentlichung einen neuen Kommunikationsweg: Es ist ein Comic über die Verkehrswende - Titel: „Abgefahren!“.

An wichtigen Erkenntnissen und guten Argumenten zum Thema Verkehrswende mangelt es nicht. Trotzdem lässt die Wende auf sich warten. Um das zu ändern, hat sich die "Agora Verkehrswende" zu einem Experiment entschlossen und in Zusammenarbeit mit Ellery Studio eine infografische Erzählung zur Verkehrswende geschaffen.

Im Mittelpunkt der Bildergeschichte steht eine Familie, in der sich drei Generationen begegnen, die sich über alle möglichen Facetten der Verkehrswende unterhalten – und streiten. Hinzu kommt der Familiendackel, der sich als besonders widerspenstiger Charakter erweist, am Ende aber für die Verkehrswende geradezu brennt. „Warum wir sie brauchen“ und „Wie sie gelingt“ heißen die Überschriften der beiden Hauptkapitel. Abgerundet wird das Werk durch einen Ausblick auf eine Zukunft ohne Stau, Schmutz, Lärm – und natürlich ohne die Treibhausgasemissionen des Verkehrs.

Die Bildergeschichte wendet sich an interessierte Laien, die von Fachpublikationen eher abgeschreckt werden.

Die Infografische Novelle zur Verkehrswende „Abgefahren!“ steht bei der "Agora Verkehrswende" kostenlos zum Download zur Verfügung.

Quelle: Agora Verkehrswende