03.03.2015

Ab jetzt mehr Zuschuss für Energieberatung

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat das Förderprogramm "Vor-Ort-Beratung" deutlich verbessert. Seit 1. März 2015 können Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern bis zu 800 Euro Zuschuss für die Vor-Ort-Energieberatung erhalten. Bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten erhöht sich der Zuschussbetrag auf max. 1.100 Euro. Der Zuschuss gilt für alle Wohnhäuser, für die vor dem 1. Februar 2002 ein Bauantrag gestellt wurde. Anträge für den Zuschuss können Hauseigentümer über ihren Energieberater beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen. Hausbesitzer müssen lediglich einen Energieberater auswählen, der von BAFA und der KfW als zugelassener Energieberater registriert ist. Auf der Suche nach der passenden Förderung für das eigene Haus hilft die Online-Fördermitteldatenbank. Förderinformationen mit Informationen über Förderprogramme auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene hält auch die Energieagentur Rheinland-Pfalz bereit.