17.03.2017

46. Rheinland-Pfalz-Ausstellung in Mainz: Energieagentur Rheinland-Pfalz ist vor Ort

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz präsentiert sich auf der größten Verbraucherausstellung in Mainz auf der Ausstellungsfläche des Umweltministeriums Rheinland-Pfalz in der Themenwelt "Energie Sparen", Foto: Energieagentur Rheinland-Pfalz

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz präsentiert sich auf der 46. Rheinland-Pfalz Ausstellung in Mainz vom 18.-26. März 2017 auf der Ausstellungsfläche des Umweltministeriums Rheinland-Pfalz in der Themenwelt "Energie Sparen". Mitarbeiter stehen mit unabhängigen Informationen und Praxistipps zu den Themen Energiesparen, energieeffizientes Bauen und Wohnen, Erneuerbare Energien, energieeffiziente Anlagentechnik sowie Fördermöglichkeiten bei Neubau und Sanierung für Fragen zur Verfügung.

Energiewende und Klimaschutz erleben
Neben Informationen bietet die Energieagentur die Möglichkeit, Klimaschutz und Energiewende vor Ort direkt zu erleben:
An den Wochentagen können Besucher jeweils um 12, 14 und 16 Uhr an Windradbesichtigungen mit Informationen über Funktion und Technik sowie Aufbau von Windrädern teilnehmen (Dauer ca. 30 min., max. 7 Personen).
An den beiden Messewochenenden erfahren Besucher bei Besichtigung einer Power-to-Gas Anlage im Mainzer Energiepark, wie aus erneuerbarem Strom Wasserstoff erzeugt wird.
Anmeldungen zu sämtlichen Führungen sind am Stand der Energieagentur (Halle 9 "Energie Sparen", Stand 02) möglich.
Beim Energiequiz am Stand der Energieagentur können die Besucher ihr Wissen unter Beweis stellen und kleine Preise gewinnen. Diejenigen, denen Watt und Kilowattstunden zu abstrakt sind, können sich auf dem Energie-Fahrrad auspowern und dabei beobachten, wie viel Kraft man benötigt, um beispielsweise eine Halogenlampe zum Leuchten zu bringen.

Unabhängige Informationen zu Energiewende und Klimaschutz
Weitere unabhängige Informationen zu Themen rund um Energiewende und Klimaschutz finden Besucher bei den weiteren Partnern des Umweltministeriums: die Energieberatung der Verbraucherzentrale, die Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen, Landesforsten Rheinland-Pfalz und das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum.
An einem weiteren Stand sind täglich wechselnde zusätzliche Aussteller wie das Landesamt für Geologie und Bergbau, die Architektenkammer, die TH Bingen, das Landesnetzwerk Bürgerenergiegenossenschaften mit Solix sowie die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) vertreten.