4. Trinationaler Energiekongress am 6. November in Landau in der Pfalz

Jakob Köllisch referiert zum Thema Energieeffizienz

Jakob Köllisch ist Experte für Energieeffizienzthemen (Foto: Energieagentur Rheinland-Pfalz)

TRION-climate e.V. organisiert mit Unterstützung der Energieagentur des Landes Rheinland-Pfalz und unter der Schirmherrschaft der Oberrheinkonferenz den 4. Trinationalen Energiekongress am 6. November in Landau in der Pfalz.

Herr Dr. Thomas GRIESE, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten und Herrn Prof. Dr. Hans-Jürgen SEIMETZ, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, werden die Eröffnungs- bzw. Abschlussrede halten. 

Der diesjährige Kongress ist den Erneuerbaren Energien gewidmet. Nach einer Keynote der Pfalzwerke Netz AG zum Netzausbau im Zuge der Energiewende, werden Vertreter der Gebietskörperschaften über den Stand der erneuerbaren Energien in der Oberrheinregion berichten. Schließlich werden die Energie Südwest und die GRDF-Gaz Réseau Distribution France aus der Sicht der Unternehmen Erneuerbare und Wertschöpfung für die Region gegenüberstellen. 

Am Nachmittag werden 2 Besichtigungen von Leuchtturmprojekten parallel angeboten:
Tour 1 in Frankreich: Geothermiekraftwerk ECOGI in Rittershoffen, Groupe Electricité de Strasbourg 
Tour 2 in Deutschland : Windpark Offenbach+LAMP (Landau Microgrid Project), Energie Südwest AG

Der Kongress richtet sich an Vertreter/innen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft. Simultanübersetzung wird angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine Anmeldung ist bis zum 30. Oktober auf www.trion-climate.net erforderlich. Da die Plätze insbesondere für die Besichtigungen begrenzt sind, sind die Vereinsmitglieder von TRION-climate e.V. prioritär.