07.08.2017

Stadtradeln in Mainz startet am 12. August

Auch in diesem Sommer beteiligt sich die Landeshauptstadt Mainz wieder am Wettbewerb "Stadtradeln". Vom 12. August bis 01. September 2017 sind alle Mainzerinnen und Mainzer eingeladen, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten.

Zum Auftakt zeigt das Fahrradfilmfestival am 12. August im Schlossbiergarten, dass Radfahren Spaß macht, vielseitig und auch abwechslungsreich ist. Beginn des Festivals ist um 15 Uhr: Zu erleben sind die neusten Radmodelle und für erhöhte Diebstahlsicherheit bietet der ADFC Fahrradcodierungen (gegen Vorlage des Kaufbelegs und 10 Euro). Ab 20 Uhr werden Filme internationaler Künstler rund um das Fahrrad gezeigt, das 2017 für sein 200-jähriges Bestehen gefeiert wird. Der Eintritt ist frei. 

"Stadtradeln" ist eine Aktion des Opens external link in new windowKlima-Bündnis, an der Kommunen in ganz Deutschland teilnehmen. Bereits zum 6. Mal sammeln Mitglieder des Mainzer Stadtrates und der Ortsbeiräte sowie Bürgerinnen und Bürger  drei Wochen lang privat wie auch beruflich möglichst viele Radkilometer. Davon profitiert nicht nur die Umwelt: Den engagiertesten Kommunen winken eine bundesweite Auszeichnung und hochwertige Sachpreise.

Alle, die in der Landeshauptstadt Mainz wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim Stadtradeln mitmachen. Dabei zählt jeder Kilometer - der Weg zum Büro oder an die Uni genauso wie zum Bäcker, an den Rhein, zum Friseur oder in die Kita.

Registrieren können sich Interessierte auf der Website Opens external link in new windowStadtradeln Mainz. Übrigens: Mit der Meldeplattform „Opens external link in new windowRADar!“ können Radfahrer die Stadt Mainz auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam machen und so direkt an der Radinfrastruktur mitwirken.

Quellen: Opens external link in new windowStadt Mainz, Energieagentur Rheinland-Pfalz