27.03.2017

Neuer Klimaschutzmanager der VG Gau-Algesheim stellt sich vor

Bild: Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken zusammen mit Dorian Depué, Klimaschutzmanager der VG Gau-Algesheim auf einer Veranstaltung zum Thema LED-Straßenbeleuchtung (Bildquelle: Umweltministerium Rheinland-Pfalz 2017)

Seit 15. Februar 2017 ist Dorian Depué als Klimaschutzmanager der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim im Amt und wird die Arbeit der vorherigen Klimaschutzmanagerin Katrin Hans weiterführen.

Die Aktivitäten im Bereich Klimaschutz und der Energieeinsparung, die in der Vergangenheit durch Verbandsbürgermeister Dieter Linck sowie die Verbandsgemeinde unterstützt wurden, sollen von dem neuen Klimaschutzmanager kontinuierlich fortgeführt und optimiert werden. Depué sieht seine Rolle als Klimaschutzmanager als "zentrale Anlaufstelle innerhalb der Verbandsgemeinde". Der Absolvent des Studiengangs "Klimaschutz und Klimaanpassung" an der Technischen Hochschule in Bingen weiß wie wichtig Bürgerbeteiligung ist und möchte die Bemühungen und Erfolge des Klimaschutzes verstärkt den Bürgerinnen und Bürgern der VG Gau-Algesheim näher bringen. Zum Beispiel sollen Informationen und praktische Tipps zum Energie sparen regelmäßig im Amtsblatt zu finden sein.

Eins der Themen, die er direkt angeht, ist die Umstellung auf LED-Beleuchtung: Bereits in den Jahren 2015 und 2016 wurde in der Jakobsberggemeinde Ockenheim die Straßenleuchten einheitlich auf modernen LED-Standard umgerüstet. In 2017 soll nun auch die Straßenbeleuchtung in den Gemeinden Bubenheim und Engelstadt sowie in einigen Straßenzügen der Stadt Gau-Algesheim folgen. Die Vorteile liegen in der besseren Ausleuchtung der jeweiligen Straßen, darüber hinaus aber vor allem in der Strom- und somit Kosten- und CO2-Einsparung. Daher besuchte Depué kurz nach Amtsantritt eine Informationsveranstaltung im Umwelt- und Energieministerium in Mainz, bei der Ministerin Ulrike Höfken die neuen Förderprogramme des Landes vorstellte.

Mit der Arbeit im Bereich Klimaschutz setzt sich die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim wie viele andere Kommunen dafür ein, die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu unterstützen. Im Jahr 2013 hat die Verbandsgemeinde ein eigenes Klimaschutzkonzept erstellen lassen mit klaren eigenen Zielen und einem Maßnahmenkatalog, mit dem die Ziele erreicht werden sollen. Zur Koordinierung des Klimaschutzprozesses wurden vom Bund die Stellen der Klimaschutzmanager in Kommunen eingerichtet und werden im Rahmen der "Nationalen Klimaschutzinitiative" gefördert.

Kontakt Dorian Depué, Verbandsgemeinde Gau-Algesheim:

  • Telefon: 06725 - 910-180
  • E-Mail: dorian.depue@vg-gau-algesheim.de