24.01.2017

"Klimaschutz-Frage des Monats" gesucht

Die Klimaschutzmanager der Landkreise Alzey-Worms, Bad Kreuznach und Mainz-Bingen bieten Rat suchenden Bürgerinnen und Bürgern ab sofort gemeinsam einen neuen Service:  Fragen zu den Themengebieten Klimaschutz und erneuerbare Energien sollen formuliert und zur fachgerechten Beantwortung durch die Klimaschutz-Experten eingereicht werden.

Hierzu genügt es, eine E-Mail an die gemeinsame Mailadresse (info(at)klimaschutz-rheinhessen-nahe(dot)de) zu senden oder telefonisch einen der drei Landkreis-Klimaschutzmanager zu kontaktieren:

  • Landkreis Alzey-Worms: Dennis Rodler (Tel: 06731 408 4561)
  • Landkreis Bad Kreuznach: Simon Haas (Tel: 0671 803 1662)
  • Landkreis Mainz Bingen: Hilmar Andreas Holland (Tel: 06132 787 2176)

Am Ende eines jeden Monats wird die Klimaschutz-Frage des Monats gekürt und auf der gemeinsamen Klimaschutzhomepage bestmöglich beantwortet und veröffentlicht (Opens external link in new window Link: "Klimaschutz Region Rheinhessen-Nahe").

"Klimaschutz darf kein abstrakter Begriff sein, daher möchten wir individuell vermitteln, was er bedeutet", fasst Simon Haas, Klimaschutzmanager des Landkreises Bad Kreuznach die Initiative zusammen. "Mit dem Angebot möchten wir diese wichtigen Themen bürgernah und anschaulich erklären und zudem mit der Bevölkerung in einen Dialog treten", ergänzt Dennis Rodler vom Landkreis Alzey Worms.

Neben der Aktion bietet die Klimaschutz-Homepage einen Pool an Informationen und weiterführenden Links zur Thematik. "Unser Anliegen ist es, von Bürgerinnen und Bürgern gestellte Fragen fundiert zu beantworten.", bekräftigt Hilmar Andreas Holland, Klimaschutzmanager von Mainz Bingen, das Ziel der Klimaschutzmanager.