28.09.2017

Ingelheim: Carsharing-Angebot gestartet

Die book-n-drive cityFlitzer in Ingelheim. Foto: Stadtverwaltung/dtg

Das Angebot des Carsharing-Anbieters book-n-drive in Ingelheim umfasst sieben Fahrzeuge. In einer dreijährigen Pilotphase wollen book-n-drive und die Stadt erproben, wie Carsharing von den Bürgern, Geschäftsleuten und Gästen in Ingelheim angenommen wird.

Die Stadtverwaltung nutzt das Angebot auch für die eigenen Mitarbeiter. So sind die e-Golfs, welche in der Tiefgarage Neuer Markt verortet sind, während der städtischen Dienstzeiten (montags bis freitags von 7.30 bis 16.30 Uhr sowie donnerstags bis 18 Uhr) für die städtischen Mitarbeiter reserviert. Ziel ist es, dadurch die Kosten für den eigenen kommunalen Fuhrpark zu reduzieren und mit gutem Beispiel voranzugehen.

Von den sieben Autos sind vier stationsgebunden und drei flexibel nutzbar (sogenannte "cityFlitzer"). Die Stationen sind alle in der Stadtmitte gelegen. Die beiden e-Golfs sind in der Tiefgarage Neuer Markt, unterhalb des Neuen Rathauses, stationiert. Dort befindet sich auch eine Ladesäule. Die cityFlitzer können, unabhängig vom Entnahmeort, an den zahlreichen cityFlitzer-Stationen in Mainz, Wiesbaden, Ingelheim, Darmstadt, Dieburg, Frankfurt, Frankfurter Flughafen sowie in Koblenz abgegeben werden.

Weitere Informationen und Anmeldung unterOpens external link in new window www.book-n-drive.de oder die book-n-drive App. Bis Jahresende gibt es für jeden Neukunden ein Fahrtguthaben von 10 Euro.

Oberbürgermeister Ralf Claus betonte, dass der Einsatz des Carsharing-Angebotes ein weiterer Meilenstein in Richtung Nachhaltigkeit und Klimaschutz sei. Carsharing sei eine attraktive Ergänzung des bestehenden ÖPNV und biete eine Alternative zum eigenen PKW. Er dankte dem Stadtrat, der der Umsetzung des Carsharings zugestimmt und die dafür notwendigen Gelder bewilligt hat.

Quelle: Opens external link in new windowStadt Ingelheim