03.11.2015

Fünf Haushalte gewinnen eine hocheffiziente Heizungspumpe

Foto: Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. Auf dem Bild (von li.): Eveline Lemke, Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung; Eheleute Twesten, Gewinner; Ulrike von der Lühe, Vorstand der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz; Hans Weinreuter, Energiereferent der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

 

In fünf Haushalten in Rheinland-Pfalz laufen die Stromzähler künftig langsamer. Sie sind Gewinner der Aktion Heizungspumpentausch, welche die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung im Sommerhalbjahr 2015 durchgeführt hat.

Verbraucher aus Rheinland-Pfalz konnten in dieser Zeit den kostenlosen Heizungspumpen-Check der Verbraucherzentrale nutzen. Unter den Teilnehmern der Aktion wurden fünf Haushalte ausgelost. Diese bekommen die Kosten für eine Hocheffizienzpumpe und den hydraulischen Abgleich im Gesamtwert von 1.200 Euro erstattet. Die Gewinner der Aktion wurden kürzlich in Mainz gekürt.

"Die Aktion war mit 159 Teilnehmern ein voller Erfolg", freut sich Ulrike von der Lühe, Vorstand der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. "Wenn alle beratenen Haushalte die Empfehlungen unserer Energieberater umsetzen, lassen sich allein durch den Pumpentausch mehr als 40.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr einsparen."

"Energieeffiziente Heizungspumpen können die eigene Stromrechnung deutlich reduzieren, und das bei geringen Investitionen, die durch die Einsparungen schnell wieder refinanziert sind", stellt Wirtschafts- und Energieministerin Eveline Lemke fest und ergänzt: "Der Austausch der Heizungspumpe ist ein Beispiel, dass auch mit kleineren Investitionen im Haus viel Energie und Geld eingespart werden kann."

Für einen der Gewinner lohnt sich der Pumpentausch ganz besonders. Seine alte 115 Watt starke Heizungspumpe kann nun gegen eine 13-Watt-starke Hocheffizienzpumpe ausgetauscht werden. Damit sinken seine Stromkosten für die Heizungspumpe um fast 90 Prozent von rund 160 Euro auf nur noch 18 Euro pro Jahr.

"Bei knapp 40 Prozent der durchgeführten Heizungspumpenchecks war ein Austausch der Heizungspumpe gegen eine Hocheffizienzpumpe wirtschaftlich sinnvoll", fasst Hans Weinreuter, Energiereferent der Verbraucherzentrale, die Ergebnisse der Aktion zusammen. Bei etwa der Hälfte der Beratungen empfahlen die Energieberater, nicht nur die Heizungspumpe, sondern auch den Heizkessel auszutauschen, weil dieser schon in die Jahre gekommen war. Bei einem Viertel der Beratungen war ein Pumpentausch gar nicht notwendig. Diese Haushalte können allein durch die Einstellung der Pumpe auf eine niedrigere Stufe viel Strom sparen.

Wer neugierig geworden ist, kann sich auch weiterhin zu Heizungspumpen, aber auch zu vielen weiteren Fragen der Energieeinsparung bei der Verbraucherzentrale beraten lassen. Die Beratung findet in fast 70 Orten in Rheinland-Pfalz statt. Sie ist kostenlos und anbieterunabhängig. Eine Terminvereinbarung ist über das landesweite kostenfreie Energietelefon unter der Telefonnummer 0800/ 60 75 600 möglich. Beratungsorte und Telefonnummern für die Terminvereinbarung sind unter www.energieberatung-rlp.de/alle-beratungsorte-energie zu finden.

Informationen enthält auch das Faltblatt Energieverbrauch von Heizungspumpen, das in den örtlichen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale kostenlos erhältlich ist. Im Internet kann es unter www.energieberatung-rlp.de/Heizungspumpen herunter geladen werden.

Quelle: Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.