04.12.2014

Energieeffiziente LED-Weihnachtsbeleuchtung in Bad Kreuznach

Von links nach rechts: Michael Pohl, Dietmar Canis, Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Klaus-Dieter Dreesbach. Quelle: Stadtwerke Bad Kreuznach

Damit Bad Kreuznach in diesem Jahr wieder in weihnachtlicher Atmosphäre erstrahlt, war das Team der Kreuznacher Stadtwerke zwei Wochen lang unterwegs, um in der Innenstadt Lichterketten mit Hilfe eines Hubsteigers aufzuhängen. Unterstützt wurden sie dabei vom städtischen Bauhof und der Firma Dautermann, die von PRO City e. V. beauftragt wurden.

Insgesamt wurden 61 Lichterketten mit insgesamt  690 Metern in der Fußgängerzone und deren Umgebung angebracht. In der Historischen Altstadt hat die städtische Wirtschaftsförderung in Zusammenarbeit mit dortigen Einzelhändlern für das Aufhängen der Lichterketten gesorgt. Durch die LED-Lichterketten ist die Weihnachtsbeleuchtung umweltfreundlich und energiesparend.

Dietmar Canis, Geschäftsführer der Kreuznacher Stadtwerke, Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, Michael Pohl, Geschäftsführer von PRO City e. V. und Klaus-Dieter Dreesbach von den Kreuznacher Stadtwerken trafen sich gestern Abend, um die Weihnachtsbeleuchtung pünktlich zum ersten Adventswochenende einzuschalten.

Bürgermeister Wolfgang Heinrich hatte sich vor zwei Jahren für die Anschaffung einer neuen Weihnachtsbeleuchtung eingesetzt: „Dank der Kreuznacher Stadtwerke haben wir auf energiesparende LED-Lichterketten umgestellt und die Kosten damit um 96 % gesenkt. Nur noch 2,50 € im Monat kostet damit eine Lichterkette, auch wenn sie 24 Stunden am Tag einen Monat lang leuchtet.“

Quelle: Stadt Bad Kreuznach