12.10.2017

Energie- und Baumesse am 21. und 22.10.2017 in Worms

Schon in den Vorjahren war die Energie- und Baumesse stets gut besucht (Archivbild der Stadt Worms)

Am vorletzten Oktoberwochenende, dem 21. und 22.10.2017, veranstaltet die Stadtverwaltung Worms bereits zum achten Mal in Folge die Energie- und Baumesse im EWR-Kesselhaus/Turbinenhalle in der Klosterstraße 23. Auch in diesem Jahr werden wieder 1.500 Besucherinnen und Besucher erwartet.

Sanieren, Bauen, Wohnen und Energie sparen

Über 30 Aussteller informieren an beiden Tagen umfassend und anschaulich über die Themen Sanieren, Bauen und Wohnen. Am Stand der Abteilung 3.05 - Umweltschutz und Landwirtschaft der Stadtverwaltung Worms erwarten die Besucherinnen und Besucher dieses Jahr nicht nur wertvolle Tipps zum Energiesparen im Haushalt. Es wird auch zum Thema Energiesparen beraten und Strommessgeräte können ausgeliehen werden. Einblicke in das brandneue Solarpotenzialkataster und das Gründachpotenzialkataster der Stadt Worms sowie des Landkreises Alzey-Worms erschließen ggf. neue Potenziale. Am Stand können zudem auch Termine zur kostenlosen Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz gebucht werden.

Ergänzend gibt es ein interessantes Vortragsprogramm, das in diesem Jahr die Potenziale der energetischen Sanierung von Gebäuden, den Weg zu einer unabhängigen Stromversorgung sowie den erfolgreichen Einbruchschutz in den Fokus stellt.

Startschuss für die Energiekarawane 2017

Am Samstag, dem 21. Oktober, um 11.00 Uhr wird Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek die Messe eröffnen und gleichzeitig auch den Startschuss für die Energiekarawane 2017 geben, die in diesem Jahr in der Kiautschau und dem angrenzenden Wohngebiet (Pfrimmanlage) in der Innenstadt-West und Worms-Hochheim Station macht.

Der Eintritt zur Messe ist frei. Weitere Informationen, insbesondere zum Vortragsprogramm, gibt es unter: www.messe-worms.de

Quelle: Opens external link in new windowStadt Worms