17.05.2016

Binger STADTRADELN läuft: 10. bis 30. Mai

Bildquelle: Stadt Bingen

Seit dem 10. Mai heißt es in Bingen wieder: Radeln für ein gutes Klima, Kilometer sammeln für die Stadt und dabei Spaß haben. Zum zweiten Mal beteiligt sich die Stadt Bingen an der jährlichen bundesweiten STADTRADELN-Aktion des Klimabündnisses, um das Fahrrad als klimafreundliches Nahverkehrsmittel stärker in den Fokus zu rücken.

So funktioniert "Stadtradeln"

Alle, die in Bingen wohnen, arbeiten, zur Schule oder Fachhochschule gehen oder einem Verein angehören, sind aufgerufen, während des 3-wöchigen Aktionszeitraums vom 10. bis 30. Mai so oft wie möglich in die Pedale zu treten. Denn damit wird das Binger "Radelmeter" mit Kilometern gefüttert.

Interessierte Radler können sich auf der Öffnet externen Link in neuem FensterBinger STADTRADELN-Webseite anmelden und dort entweder dem Offenen Team der Stadt Bingen beitreten oder ab 2 Personen ein eigenes Team gründen.

Egal ob auf dem Weg zur Arbeit oder Schule, in der Freizeit oder sogar im Urlaub – jeder Kilometer zählt. Schließlich gibt es nicht nur einen spielerischen Wettbewerb unter den angemeldeten Teams und interessante Preise zu gewinnen, sondern auch die angemeldeten Kommunen konkurrieren im bundesweiten Vergleich, etwa um das radaktivste Kommunalparlament.

In Bingen beteiligt sich zum Beispiel auch Roland Böse, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90 / Die Grünen im Binger Stadtrat, um zum gemeinsamen Erfolg beizutragen: er will für 3 Wochen komplett auf das Auto verzichten und wird über seine Erfahrungen im Alltag nur mit Rad & ÖPNV auf der Binger STADTRADELN-Webseite berichten.

Weitere Angebote rund ums Stadtradeln in Bingen:

  • Besondere Hilfestellung in Bingen ist die sogenannte Öffnet externen Link in neuem Fenster"RADar!-Funktion", über die die Radler auf der Webseite und per App eventuelle Störungen im Binger Radwegenetz standortgenau an die Stadtverwaltung melden können.
  • Radler, denen noch etwas auf den Nägeln brennt, haben dazu auch persönlich Gelegenheit, nämlich beim Bürger-Workshop zum Mobilitätskonzept am Freitag, 13. Mai um 17 Uhr im Kulturzentrum.
  • Ist mein Fahrrad noch verkehrstüchtig? Antworten auf diese und andere Fragen liefern kostenlose Radreparatur-Workshops "Von der Pannenhilfe bis zur Fahrsicherheit" am Mittwoch, 18. Mai zwischen 17 und 20 Uhr in Michels Zweiradshop in Büdesheim (stündliche Termine ab 17 Uhr, 18 Uhr und 19 Uhr, Anmeldung erwünscht unter Tel. 06721 / 975621).
  • Am Samstag, 21. Mai ist können Neugierige sich zwischen 11 und 14 Uhr vor dem City Center über Technik und Trends bei E-Bikes schlau machen und um 13 Uhr bei einer geführten Radtour über Binger Steilstrecken die Vorteile von E-Bikes erleben.

Kontaktpersonen bei Fragen zum Binger STADTRADELN 2016 sind

 

  • Klimaschutzmanagerin Ursula Vierhuis (Tel. 06721 / 9707-76)
  • und Radfahrkoordinator Michael Kloos (Tel. 06721 / 184-128)