28.04.2017

Alzey-Worms: Mitarbeiter der Kreisverwaltung klimafreundlich unterwegs

Bild: Klimafreundlich unterwegs sind Landrat Ernst Walter Görisch (l.) und Klimaschutzmanager Dennis Rodler mit den neuen Pedelecs der Kreisverwaltung. Die hausinterne Vermietung der Fahrräder mit Akkuunterstützung organisiert Heiko Eßlinger. (Bildquelle: Simone Stier)

Zwei klimafreundliche Pedelecs stehen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung Alzey-Worms jetzt für Dienstfahrten zur Verfügung. "Bei der Nutzung der Fahrräder mit Akkuunterstützung im Tretbetrieb werden pro geradeltem Kilometer durchschnittlich 150 Gramm Kohlendioxid eingespart und so nicht nur für die Gesundheit etwas Gutes getan, sondern obendrein auch für den Klimaschutz", betont Landrat Ernst Walter Görisch.

Darüber hinaus sind die von Elektromotoren unterstützten Fahrräder eine preiswerte Fortbewegungsmethode, und die Räder benötigen im Vergleich zum Auto deutlich weniger Parkraum. "Für eine Strecke von zehn Kilometer benötigt ein durchschnittliches Pedelec gerade einmal so viel Energie, wie man verbrauchen würde, um 0,7 Liter Wasser bei Raumtemperatur zum Kochen zu bringen", erläutert Klimaschutzmanager Dennis Rodler.

Darüber hinaus sind die Einsatzmöglichkeiten von Pedelecs im Vergleich zum normalen Fahrrad vielfältiger. Man erreicht nicht nur entspannter sein Ziel, sondern kann auch noch Lasten transportieren. "Bei der Herstellung und Entsorgung der bei Pedelecs am häufigsten verwendeten Lithium-Ionen-Akkus fallen zwar Treibhausgasemissionen an, vergleicht man diese jedoch mit eingesparten Pkw-Kilometern, sind bereits nach 100 Pedelec-Kilometern die Kohlendioxid-Emissionen des Akkus ausgeglichen", so der Klimaschutzmanager des Landkreises.