05.06.2017

10. Windenergietag Rheinland-Pfalz am 21. Juni 2017 in Bingen

Bildquelle: Fotowettbewerb "Mein Energiemoment" / Heike Nöth

Die Transferstelle Bingen (TSB) und der Bundesverband Windenergie e.V. laden in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten RLP (MUEEF) herzlich zum 10. Windenergietag Rheinland-Pfalz am 21. Juni 2017 an die Technische Hochschule in Bingen (Campus Büdesheim) ein. Die Teilnehmer erwartet ein informatives und aktuelles Programm rund um das Thema Windenergie.

In Rheinland-Pfalz nimmt die Windenergie mit installierten 3.000 MW eine Vorreiterrolle ein. Die Landesregierung ist entschlossen, dieses Potenzial zu nutzen und weiter auszubauen. Ein besonderes Anliegen ist es hier, den Ausbau mensch-, natur- und raumverträglich zu gestalten. Der Ausbau der Windenergie bietet eine große Chance für den Klimaschutz und die regionale Wertschöpfung, insbesondere für den ländlichen Raum.

Der Windenergietag Rheinland-Pfalz bietet in diesem Jahr zum zehnten Mal eine Plattform, um konkrete Ideen mit beteiligten Akteuren zu diskutieren und Lösungsansätze zu entwickeln. Die Diskussion von Chancen und Erschwernissen bei der Umsetzung konkreter Projekte unter Beteiligung verschiedenster Akteure soll hierbei besonders im Vordergrund stehen.

Beispiele aus der Praxis zeigen auf, wie sich die Region mit den Einnahmen aus der Windpacht zukunftsfähig gestaltet und sich den Herausforderungen des demografischen Wandels stellt. Auch die normativen Vorgaben des EEG 2017 und die Perspektiven der Marktintegration sowie Ausbauszenarien (Bedeutung des Netzentwicklungsplans vor Ort) aufgezeigt werden. Beim Windenergietag werden diese Themen adressiert und dargestellt, dass eine erhöhte Marktintegration der Windenergie durchaus gelingen kann. Zwei moderierte Diskussionsrunden am Nachmittag zu den Themen "Natur- und Klimaschutz" und "Planung Windenergie" stellen aktuelle regulatorische Rahmenbedingungen und die Genehmigungspraxis unter den Akteuren und mit dem Auditorium zur Diskussion.

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken wird das Tagungsprogramm eröffnen.

Die Veranstaltung richtet sich unter anderem an Entscheidungsträger in Kommunen und Gemeinden, genehmigende Institutionen, Planungsgemeinschaften, Mitglieder des Bundesverbandes WindEnergie, Industrieverbände, produzierendes Gewerbe von und für Windkraftanlagen sowie Naturschutzverbände.

Zur Tagung gibt es eine begrenzte Anzahl von Tickets mit einem reduzierten Eintrittspreis von 30 Euro (netto) für kommunale Vertreter.

Parallel zu den Fachvorträgen informiert eine Fachausstellung über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergie und bietet Gelegenheit zu Diskussionen und fachlichen Gesprächen.

Den Programmflyer, das Anmeldeformular und weitere Informationen zur Tagung finden Sie auf der Opens external link in new windowHomepage der Transferstelle Bingen.

Tagungsinfos
Ort: Technische Hochschule Bingen - TH, Gebäude 5
Berlinstr. 109, 55411 Bingen (9 bis 17 Uhr)
Termin: 21. Juni 2017