29.06.2016

Vielfältige Möglichkeiten der Nutzung von Sonnenenergie präsentiert

Im Rahmen des Mayener Wochenmarktes kamen auch viele Marktbesucher zum Solarfest (Copyright: Christian Lorenz)

Am vergangenen Samstag, den 25.06. konnten sich interessierte Besucher auf dem Solarfest in Mayen vor Ort ein Bild davon machen, wie sich Solarenergie nutzen lässt. Oberbürgermeister Wolfgang Treis eröffnete mit einem Grußwort das Solarfest und betonte die Wichtigkeit erneuerbarer Energien, insbesondere in Zeiten des Klimawandels. Die Unwetterkatastrophen in der jüngsten Vergangenheit führten uns dies schonungslos vor Augen und ein Umdenken sei deshalb zwingend erforderlich. Die Gewinnung von Energie mithilfe der Sonne, die im Gegensatz zu den Kohle- und Erdölvorkommen eine unbegrenzte Menge zur Verfügung stellt, ist dabei eine gute Möglichkeit.

Auf dem Marktplatz präsentierten Fachbetriebe aus Mayen und Umgebung sowie regionale Energieversorger die aktuellen Trends in Sachen moderner Gebäude- und Anlagentechnik. Sie beantworteten den Interessierten Fragen rund um das Thema, wie zum Beispiel: Unter welchen Bedingungen kommen solche Anlagen für die eigenen vier Wände in Betracht? Und wie rechnen sie sich heutzutage? Zudem waren die Kinder-Technik-Ferien-Camps der Uni Koblenz als Leitet Herunterladen der Datei einAussteller mit dabei. Sie zeigten dem Publikum ihre selbst gebauten Modelle mit Solarantrieben. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz war mit einem Info-Zelt vertreten. Dort nutzten die Besucher nicht nur das Informationsangebot, beispielsweise zu Förderprogrammen, sondern machten auch von der Möglichkeit Gebrauch, ihr Wissen zum Thema Energie in Form eines Quiz mit anschließender Preisverleihung unter Beweis zu stellen.

Parallel zur Ausstellung fand im Zelt auf dem Oktogon ein breit gefächertes Leitet Herunterladen der Datei einVortragsprogramm statt. Neben speziellen Themen zu Photovoltaik und Solarthermie gab es auch einen spannenden Vortrag zum Klimawandel, der die Dringlichkeit der Energiewende nochmals unterstrich.  

Das Solarfest in Mayen wurde vom Regionalbüro Rhein-Mosel-Eifel der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH in Kooperation mit der Stadt Mayen, den Fachbetrieben der Sanitär-Heizung-Klimatechnik-Innung Mayen, dem Bau- und Energienetzwerk Mittelrhein e.V. sowie der Kreissparkasse Mayen durchgeführt.