28.08.2017

Gebäude mit Zukunft = H.ausgezeichnet!

Architekt Jens J. Ternes freut sich mit Ministerin Ulrike Höfken (rechts) und Renate Michel, Energieagentur Rheinland-Pfalz (links) über die Klimaschutz-Hausnummer H.ausgezeichnet für sein energieeffizientes Bürogebäude. Foto: Marcus Dietz

Anlässlich der Eröffnung einer neuen Ladestation für Elektrofahrzeuge verlieh Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken die Klimaschutzplakette H.ausgezeichnet an das Architekturbüro Ternes in Koblenz. Das im Jahr 2006 erbaute energieeffiziente Bürohaus in Koblenz-Moselweiß wurde 2016 erweitert und nutzt neben energiesparender Technik auch erneuerbare Energien. Die an der Hauswand neu installierte Ladesäule steht ab sofort kostenfrei für das "Auftanken" von Elektroautos zur Verfügung.

"Wir haben uns schon früh auf den Weg zum energieautarken Gebäude gemacht", erklärt Eigentümer Jens Ternes. Durch die weitgehende eigene Nutzung des Stroms, der auf dem Dach von einer Pholovoltaikanlage und einer Kleinwindanlage erzeugt wird, werde eine Energieautarkie von nahezu 70 Prozent erreicht.

Gebäude verbrauchen viel Energie: 35 Prozent des Endenergieverbrauchs gehen in Deutschland auf das Konto der Gebäude. Um bis 2050 das Klimaschutzziel des klimaneutralen Gebäudebestands zu erreichen, sollten Eigentümer deshalb nicht nur nach den gesetzlich vorgeschriebenen energetischen Mindeststandards bauen oder modernisieren, sondern nach den Standards von morgen.

Das hat die Stadt Koblenz in vorbildlicher Weise beim Neubau der Grundschule in Koblenz-Güls umgesetzt. Die Schule wurde 2014 als erste Passivhausschule in Rheinland-Pfalz von den Schülern in Besitz genommen, nachdem das alte Schulgebäude wegen gravierender Bauschäden abgerissen worden war. Baudezernent Bert Flöck und der Leiter des Kultur- und Schulverwaltungsamtes Jürgen Karbach nahmen die "H.ausgezeichnet"- Hausnummer dankend entgegen und betonten, dass Energieeffizienz auch bei der Modernisierung von Schulgebäuden in Koblenz eine wichtige Rolle spiele.

Als drittes Gebäude wurde das Wohnhaus von Daniela und Jens Ternes für die vorbildliche energetische Sanierung ausgezeichnet.

Informationen zur Klimaschutzplakette H.ausgezeichnet finden Sie Opens external link in new windowhier.