23.01.2015

Energiesparen für Jeden!

Wenn außen nichts geht – Innendämmung
Gerade bei älteren Gebäuden lohnt sich eine nachträgliche Wärmedämmung, um Heizenergie zu sparen und die Behaglichkeit in den Räumen zu verbessern. Eine Außendämmung der Außenwände bringt dabei i.d.R. eine größere Energieeinsparung als die Innendämmung. Bei vielen Gebäuden ist aber nur eine Innendämmung möglich, z.B. bei Grenzbebauung, denkmalgeschützten Fassaden oder erhaltenswertem Sichtmauerwerk.
Leitung: Dipl.-Ing. (FH) Bernhard Andre, Energieberater der Verbraucherzentrale RLP e. V.
Termin: Dienstag, 17. März 2015, 18 Uhr

Was tun mit Elektro-Nachtspeicherheizungen?
In den vergangenen Jahren haben sich die Energiekosten für viele Besitzer von Elektro-Nachtstromspeicherheizungen drastisch erhöht. Wer sein Gebäude heute ausschließlich elektrisch beheizt, hat nicht selten Stromkosten von 3.000 – 4.000,- Euro jährlich oder mehr. Erstaunlich dass noch immer viele Nachtspeicherheizungen nicht besonders effizient betrieben werden. Hinweise für einen optimierten Betrieb bilden den Auftakt.
Leitung: Dipl.-Ing. (FH) Bernhard Andre, Energieberater der Verbraucherzentrale RLP e. V.
Termin: Dienstag, 14. April 2015, 18 Uhr

Kleinwindanlagen für den Selbstversorger – Energie für Haus und Hof
Mit den steigenden Strompreisen erhöht sich zunehmend das Interesse an einer eigenen Stromerzeugung. Der Bedarf und die Nachfrage nach Kleinwindanlagen ist hierbei ungebrochen und nimmt stetig zu.Vor allem in Gewerbe- und landwirtschaftlichen Betrieben finden sich geeignete Anwendungsfelder. Aber auch immer mehr Privathaushalte möchten diese Technik für die eigene Stromversorgung nutzen. Dieser Vortrag informiert Sie nicht nur über die Technik und Funktionsweise von Kleinwindanlagen, sondern stellt Ihnen auch die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten vor. Zudem werden die rechtlichen Rahmenbedingungen, Ertragspotenziale und Wirtschaftlichkeiten von Kleinwindanlagen vorgestellt.
Leitung: B. Eng. Thomas Berens, Klimaschutzmanager der Kreisverwaltung Cochem Zell
Termin: Dienstag, 26. Mai 2015, 18 Uhr

Die Kosten pro Seminar betragen 10 €, für Mitglieder 8 € und werden an der Abendkasse gezahlt.
Zu allen Seminaren wird um Anmeldung gebeten:

Kreisvolkshochschule Cochem-Zell
Ravenéstraße 17
56812 Cochem
Tel.: 02671/61-464
Email: kvhs@cochem-zell.de
Internet: www.kvhs-cochem-zell.de