01.12.2017

Ehrenamtliche Energiesparhelfer für Koblenz und die Region zertfiziert

Die zertifizierten Energiesparhelfer mit Umweltschutzreferent Michael Ullrich aus der Landesgeschäftsstelle des BUND (vorne links) und ihrem Dozenten Werner Sahli (vorne rechts). Bild: BUND Rheinland-Pfalz

Erneut wurden im Rahmen des BUND-Projektes "Energiesparhelfer" interessierte Personen zu ehrenamtlichen Energiesparhelfern ausgebildet. Beim Projekt-Netzwerktreffen Ende November konnten die Absolventen ihre Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme entgegennehmen. Zukünftig werden sie Haushalte bei kostenlosen Energiespar-Checks für das Thema Energiesparen sensibilisieren.

Die Weiterbildung hat die Absolventen befähigt, Energiefallen in privaten Haushalten zu enttarnen, individuelle Energiespartipps zu geben und damit beim Energie- und Kostensparen zu helfen. Auf dem Unterrichtsplan der praxisbezogenen, 25-stündigen Weiterbildung standen unter anderem die Themen "Stand-By-Verbrauch", "Haushaltsgroßgeräte" und "Lüften und Heizen".

Die Schulung wurde im Rahmen des vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e. V., Landesverband Rheinland-Pfalz, realisierten Projekts "Energiesparhelfer" durchgeführt und ist im BUND-Regionalbüro Koblenz angesiedelt. Das Projekt wird zu 100 % vom Landesministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten gefördert.

Kostenlose Energiespar-Checks

Wer seinen Haushalt durch einen BUND-Energiesparhelfer kostenlos überprüfen lassen möchte, kann sich per E-Mail an Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail energiesparhelfer(at)bund-rlp(dot)de oder telefonisch unter 0261 973 548 41 melden. Weitere Informationen zu dem Projekt sind online verfügbar unter http://Öffnet externen Link in neuem Fensterenergiesparhelfer.bund-rlp.de/.

Weitere Energiesparhelfer-Schulungen werden ab Februar 2018 auf Deutsch und auf Arabisch angeboten, auf Anfrage in weiteren Sprachen.

Informtion: Öffnet externen Link in neuem Fensterenergiesparhelfer.bund-rlp.de/anmeldung/