06.05.2014

Solarkataster hilft Hauseigentümern

Quelle: Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück.

Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Lahn-Kreis können sich im Internet kostenlos und unverbindlich darüber informieren, ob ihr Haus für eine Solaranlage geeignet ist. Auf ihr Solarkataster macht die Kreisverwaltung aufmerksam – aus Anlass der „Woche der Sonne“, in der die Energieagentur Rheinland-Pfalz zu zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen einlädt.

Eine der Veranstaltungen der Energieagentur findet in unmittelbarer Nähe statt, und zwar am Freitag, 16. Mai 2014, in Koblenz im Jugend- und Bürgerzentrum Karthause, Potsdamer Straße 4. Von 17.30 bis 19.30 Uhr werden dort Experten der Energieagentur über das Thema „Strom vom Dach“ und die Möglichkeiten, Stromkosten durch selbst erzeugten Strom zu sparen, informieren. (weitere Details)

Neben diesen wertvollen Informationen der Energieagentur-Fachleute über Technologien, Einspeisung ins Stromnetz oder Wirtschaftlichkeit ist aber für die Bürgerinnen und Bürger als Allererstes die Frage wichtig, ob ihr Haus für eine Solaranlage überhaupt geeignet ist. „Dieser Gedanke hat uns vor mehr als einem Jahr dazu gebracht, für den Rhein-Lahn-Kreis ein Solardachkataster erstellen zu lassen“, erläutert die Erste Kreisbeigeordnete Gisela Bertram.

Dieses Solardachkataster, erstellt mit Unterstützung der Nassauischen Sparkasse, ermöglicht es jeder interessierten Bürgerin und jedem interessierten Bürger sich mit wenigen Mausklicks kostenlos vom heimischen PC aus zu informieren, ob das eigene Dach für eine Solaranlage geeignet ist. In einem zweiten Schritt können sich Hauseigentümer von der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises eine detaillierte Wirtschaftlichkeitsprüfung erstellen lassen. Die detaillierte Berechnung wird dann per E-Mail zugesandt.

Das Solarkataster für den Rhein-Lahn-Kreis findet sich im Internet unter www.solarkataster-rhein-lahn.de.

Einen ähnlichen Service für den Rhein-Hunsrück-Kreis gibt es unter www.solarkataster-rhein-hunsrueck.de.