22.05.2014

Rechtsseminar für private Stromerzeuger

Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach sind weiterhin für viele Hauseigentümer interessant. Doch wird eine Privatperson automatisch zu Unternehmer, wenn sie Strom selbst produziert, selbst verbraucht und den Überschuss ins öffentliche Netz einspeist?

Ein Seminar mit Anika Titze aus der Zentrale der Energieagentur Rheinland-Pfalz beleuchtet die Fragen der rechtlichen Folgen und steuerlichen Konsequenzen für Anlagen-Betreiber. Denn die Hauseigentümer haben durchaus Gestaltungsspielraum.

Dienstag, 3. Juni, 19:00 bis ca. 20:00 Uhr, Emmelshausen, Mensa der IGS, Rhein-Mosel-Straße 85. Teilnahmegebühr: 5 Euro pro Person. Anmeldung erforderlich bei den Volkshochschulen Boppard-Emmelshausen-Kirchberg im Internet oder telefonisch unter 06764 / 121-21.