15.09.2015

Kraft-Wärme-Kopplung hocheffizient bei Continental-Teves

Familien mit Kindern prägten das Bild, als Continental Teves 50 Jahre Werk Rheinböllen feierte. Das mittelständische Unternehmen der Automobil-Zulieferer-Branche zeigte bei dieser Gelegenheit nicht nur seine Produktionsstätten vor, sondern auch seine eindrucksvollen Anstrengungen in Sachen Umweltschutz und CO2-Einsparung.

Als Glanzstück konnte Erhard Imig, im Hunsrücker Continental-Werk für den Bereich Energie verantwortlich, das neue Blockheizkraftwerk präsentieren. Dort bewältigt hochmoderne und -effiziente KWK-Technik die besonderen Anforderungen im Werk des Bremsen-Herstellers. Rund 600.000 Euro hat sich Continental Teves sein Blockheizkraftwerk samt neuem Gebäude kosten lassen; bereits nach zwei Jahren wird sich diese Investition amortisiert haben.

Mehr als 2000 Besucher feierten gemeinsam mit der „Conti“-Belegschaft ein fröhliches Jubiläumsfest. Die Innovationen, insbesondere im energetischen Bereich, beeindruckten viele.