19.10.2017

In Neuerkirch sparen die Bürger mit moderner Beleuchtung viel Energie

Körbeweise LED-Technik statt stromfressender Glühbirnen: Der Tauschtag in Neuerkirch war ein großer Erfolg. (Bild: Energieagentur Rheinland-Pfalz)

Mehr als 1400 Leuchtmittel durch sparsame LED-Technik ersetzt, das ist die Bilanz eines Tauschtages, zu dem die Ortsgemeinde Neuerkirch (Rhein-Hunsrück-Kreis) eingeladen hatte. Für jeden Haushalt im Dorf konnten 15 Glühbirnen und zwei Leuchtstoffröhren kostenlos gewechselt werden.  

105 Häuser zählt Neuerkirch, 87 Haushalte waren beim Tauschtag im Gemeindehaus vertreten. Neuerkirch ist ohnehin stark engagiert im Klimaschutz und hat nun eine Energiesparrichtlinie beschlossen, die weit über die in der Verbandsgemeinde Simmern ohnehin praktizierte hinausgeht. Gefördert werden nun nicht nur Vor-Ort-Beratungen durch die Verbraucherzentrale und die Anschaffung hocheffizienter Haushaltsgeräte, sondern auch energetische Gebäudesanierung oder die Nutzung der Sonnenenergie.

Binnen weniger Wochen sind bereits 25 Anfragen für einen Vor-Ort-Termin mit dem Energieberater der Verbraucherzentrale eingegangen. Ortsbürgermeister Wichter ist sicher, dass das Engagement der Neuerkircher für die Energiewende damit nicht erschöpft ist: „Wenn man erstmal angefangen und die Leute hinter sich hat, dann zieht das immer weitere Kreise.“

Kreisklimaschutzmanager Frank-Michael Uhle ergänzt:  „Der Lampentausch spart durchschnittlich 80% der Beleuchtungsenergie ein, und dies oftmals bei gleichzeitiger Verbesserung des Lichtkomforts. Je Haushalt können so bis zu 100 Euro Stromkosten im Jahr gespart werden. Deshalb ist der LED-Tauschtag eine ideale Auftaktaktion zur Bewerbung der Energiesparrichtlinien – quasi ein Schlüsselerlebnis!“

Interesse in vielen Dörfern

Weitere Dörfer werden folgen. Nach den so erfolgreichen Tauschtagen zuerst in Schnorbach und jetzt in Neuerkirch registriert die Kreisverwaltung reges Interesse - nicht nur am Leuchtentausch, sondern auch an der gesamten Energiespar-Richtlinie. Volker Wichter hat also völlig recht: Das zieht immer weitere Kreise . . .

Eindrücke finden Sie in der Opens internal link in current windowFotogalerie.

Die Energiesparrichtlinie der Ortsgemeinde Neuerkirch findet sich im Internet unter www.simmern.de/media/b073a217-00f6-4f4d-a9d2-23cf7ebe4d34/w024Dg/03%20Rathaus/B%C3%BCrgerinfo/Satzungen/Neuerkirch/RL_Energieeinsparung_09.08.2017.pdf, das Infoblatt der Rhein-Hunsrück-Kreises zur Aktion unter www.kreis-sim.de/media/custom/2052_923_1.PDF.