06.09.2017

Horn feiert den Einsatz der Sonne bei Nacht

Beim Fest am Sonntag, 10. September, gibt es Elektroautos und den Stand der Gemeindehaus-Sanierung zu sehen. Das Programm bietet Informatives und Unterhaltung.

Umweltministerin Ulrike Höfken zeigte sich bei ihrem Besuch kürzlich tief beeindruckt und überhäufte die Horner mit Lob, jetzt wird der Fortschritt gebührend gefeiert: Am Sonntag, 10. September, laden die Gemeinde, die Energieagentur Rheinland-Pfalz und das „Planungsbüro kindt+schulz Architekten“ gemeinsam zum großen Solarfest ein. Von 13 bis 17 Uhr gibt es am und im Horner Gemeindehaus Informationen, Spiele und Experimente für Kinder, gute Gespräche, köstliche Kuchen und vieles mehr . . . 

Unter dem Motto „Sonnenbeleuchtung - In Horn scheint die Sonne auch nachts“ dreht sich alles um die im Zuge der Gemeindehaus-Sanierung neu installierte Photovoltaik-Anlage auf dem Dach, die nicht nur dem aktuellen Stromverbrauch im Gebäude zufließt, sondern über mehrere Batteriespeicher auch so viel Energie speichert, dass die nächtliche Straßenbeleuchtung jetzt mit Sonnenkraft gespeist werden kann. 

Wie das funktioniert, dürfte auch in anderen Ortsgemeinden interessieren. Potenzielle Nachahmer für das „Horner Modell“ sind deshalb ausdrücklich eingeladen, sich die Technik erläutern zu lassen. Außerdem kann der allgemeine Baufortschritt am Gemeindehaus an diesem Tag ausgiebig in Augenschein genommen werden. Zum Tagesprogramm gehören darüber hinaus die Präsentation von Elektro-Autos und ein Vortrag über die Möglichkeiten für private Hausbesitzer, Photovoltaik- und Speichertechnik sinnvoll und rentabel einzusetzen. 

Herzlich willkommen sind am 10. September neben den Horner Bürgerinnen und Bürgern alle, die mitfeiern wollen oder sich für das modellhafte Photovoltaik-Konzept interessieren. Für fachliche Auskünfte stehen Experten den gesamten Nachmittag über bereit: vom planenden Architekten über den Solateur Wolfgang Buschbaum vom ausführenden Unternehmen bis hin zu den Heizungsbauern der Firma Ries, die am selben Tag ihre neue Halle an der Gartenstraße der Öffentlichkeit präsentiert. 

Das vollständige Programm der Aktionswoche der Energieagentur ist im Internet unter https://www.energieagentur.rlp.de/veranstaltungen/aktionswoche/ abrufbar, auch nach Regionen sortiert. Nachfragen beantwortet das Regionalbüro Mittelrhein  unter der Rufnummer 06761 - 967 89 31.