11.12.2017

Dörfer im Biebertal rüsten gemeinsam auf sparsame LED-Technik um

Foto: Energieagentur Rheinland-Pfalz

„Lichterfest“ im Biebertal: Perfekt passend zur Adventszeit gab es jetzt in Reichs Gemeindehaus großen Andrang beim LED-Tauschtag. 89 Haushalte (von insgesamt 131) waren vertreten und machten Gebrauch vom Angebot der Gemeinde, jeweils 15 alte Leuchtmittel - Glühbirnen und Leuchtstoffröhren - kostenlos gegen hocheffiziente LED-Technik einzutauschen.

Der Termin in Reich war Teil einer Gemeinschaftsaktion aller fünf Dörfer des Biebertals. Denn auch in Biebern und Nannhausen konnten die Einwohner bereits nach demselben Modus tauschen, Fronhofen und Wüschheim folgen demnächst. Auf die stolze Zahl von rund 3500 eingetauschten Leuchtkörpern kommt die Aktion schon jetzt; am Ende werden es voraussichtlich über 5000 Wechsel sein.

Die LED-Tauschtage sind Teil der Energiesparkampagne des Kreises unter dem Motto „Rhein-Hunsrück spart Strom“, die Kreisklimaschutzmanager Frank-Michael Uhle gemeinsam mit der Verbraucherzentrale des Landes auf den Weg gebracht hat. Darin spielt, neben dem für die Eigentümer kostenfreien Vor-Ort-Energiecheck von Häusern der Ersatz ineffizienter Beleuchtungstechnik eine zentrale Rolle.  Denn die Bürger profitieren von durchschnittlich um 85 Prozent niedrigeren Stromkosten; die Energieersparnis in Summe verringert den Stromverbrauch in der Region und erhöht so den Deckungsbeitrag erneuerbarer Energien.

Uhle und Ortsbürgermeister Reiner Bonn konnten sich vor diesem Hintergrund über besondere Medienaufmerksamkeit freuen. Den Tauschtag begleitete über weite Strecken eine Kamera des Fernsehsenders Sat1. „Die Gemeinschaftsaktion der Biebertaler Gemeinden für die Energiewende macht offenbar über den Hunsrück hinaus Eindruck“, freut sich Axel Bernatzki vom Regionalbüro der Energieagentur Rheinland-Pfalz.

Und das Engagement gegen den Klimawandel ist damit keineswegs erschöpft. Nur ein Beispiel: Die Gemeinde Nannhausen plant zurzeit die Umstellung ihrer Straßenbeleuchtung auf sparsame LED-Technik. 

Reich rüstet die Straßenlampen ebenfalls auf LED um und in Wüschheim, Biebern und Fronhofen ist das teilweise bereits erfolgt.

Weitere Informationen zum Öffnet internen Link im aktuellen FensterEnergiesparen