23.01.2017

Die Rolle der Solarenergie bei der Energiewende stärken

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH hat die „Solarinitiative Rheinland-Pfalz“ ins Leben gerufen. Ziel dieser landesweiten Initiative ist es, als Informations- und Kommunikationskampagne, unter Einbindung wichtiger Multiplikatoren, die Umsetzung zukunftsweisender Solarprojekte von ausgewählten Zielgruppen in interessierten Regionen voranzubringen. Ein Strategieworkshop für die nördlichen Regionen des Landes findet dazu am 8. Februar ab 15 Uhr in Simmern statt.

Im Großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises, Ludwigstraße 3-5, in (55469) Simmern, werden Teilnehmer und Referenten gemeinsam die Möglichkeiten der zukünftigen Rolle der Solarenergie in Rheinland-Pfalz diskutieren und erörtern. Ziel der Veranstaltung ist es, durch die Identifizierung vorhandener Herausforderungen und Chancen und das Erarbeiten von Lösungsansätzen vorhandenen Hindernisse zu überwinden und die Solarenergie in Rheinland-Pfalz auch weiterhin als einen wichtigen Baustein bei der Umsetzung der Energiewende im Land zu etablieren.

Diskussionen stehen im Vordergrund

Hierzu sollen im Workshop Rollouts von regionalen Solarkampagnen entwickelt und erste Ideen zu ihrer Umsetzung diskutiert werden. Die Veranstaltung am Mittwoch, 8. Februar, beginnt um 15 Uhr; sie umfasst Kurzvorträge, Diskussionsrunden sowie drei Thementische und soll gegen 18.15 Uhr ausklingen. 

Der Strategie-Workshop ist vor allem gedacht für Vertreter von Kommunen, Energieversorgungsunternehmen, Agenturen, Solarvereinen, Bürgerenergiegenossenschaften, Unternehmen und Finanzinstituten, für Solarteure, HWK, IHK und Fachinnungen sowie Vertreter aus Forschung und Entwicklung. Aus organisatorischen Gründen ist eine vorherige Anmeldung (bis 1. Februar) erforderlich, per E-Mail bei Dr. Ralf Engelmann (Tel.: 0631 - 205 75 7152, E-Mail: ralf.engelmann(at)energieagentur.rlp(dot)de).