14.04.2016

Blaue Bänke füllen Lücken im Busfahrplan

Gleich vier Bürgermeister auf einer Bank - Sinnbild einer gemeinsamen Idee: Im Biebertal zwischen Kastellaun und Simmern im Hunsrück ist ein Stück Infrastruktur neu entstanden. Als Ergänzung zu den eher selten verkehrenden Linienbussen gibt es jetzt leuchtend blau gestrichene Mitfahrerbänke. Wer auf ihnen sitzt, signalisiert vorbeikommenden Autofahrern: Ich will mitgenommen werden. Ein drehbares Schild verrät, in welcher Richtung.

Mitten in jeder der fünf Biebertaler Ortsgemeinden steht je eine Mitfahrerbank. Die Ortsbürgermeister haben die Idee gemeinsam entwickelt und umgesetzt. Kurz nach der Einweihung saßen vier von ihnen für unser Foto Modell (v.l.): Reiner Bonn (Reich), Alfred Schwebach (Wüschheim), Dirk Klöckner (Fronhofen) und Achim Wolf (Nannhausen/Nickweiler); Biebern war beim Shooting nicht vertreten.

Ortsbürgermeister Wolf  hat bereits positive Rückmeldungen erhalten. Er weiß von mehreren Fällen, dass Wartende innerhalb weniger Minuten eine Mitfahrgelegenheit gefunden haben. Ein positiver Nebeneffekt: Auch das Klima hat etwas von der Mitfahrer-Aktion.

Damit es auch für den Rückweg ähnlich gut klappen möge, sind weitere Bänke geplant - für die Zielorte. Gespräche über die besten Aufstellpunkte laufen derzeit.