12.07.2016

VG Offenbach/Queich legt Energiebericht vor

Der vorliegende Start-Energiebericht gibt einen ersten Überblick über die Energieverbräuche und -kosten der relevanten Liegenschaften der Verbandsgemeinde Offenbach der Jahre 2012 bis 2015. Er wird in Zukunft jährlich aktualisiert, um über aktuelle Themen des kommunalen Energiemanagements, durchgeführte Energieeffizienzmaßnahmen sowie Energieverbrauchs- und Kostenentwicklungen zu informieren. Zudem spielt er im Einführungsprozess des Energiemanagementsystems eine zentrale Rolle. Weiter soll er Hilfestellung leisten bei künftigen Entscheidungen über Investitionen und Haushaltsplanungen.

Die Verbandsgemeinde Offenbach ist eine von 14 rheinland-pfälzischen Kommunen, die in dem zweijährigen Projekt "dena EKM" das Energiemanagementsystem der Deutschen Energieagentur systematisch einführen. Bis Ende 2016 bringen die dena und die Energieagentur Rheinland-Pfalz den kommunalen Vertretern mit regelmäßigen Veranstaltungen Organisationsstrukturen des Energie- und Klimaschutzmanagements nahe. Die Projektteilnehmer lernen den Ablauf und die Instrumente des dena-Energie- und Klimaschutzmanagements kennen. Dazu gehören geeignete Organisationsstrukturen, ein energie- und klimapolitisches Leitbild, eine detaillierte Analyse der energetischen Ausgangssituation sowie darauf aufbauende Energiesparmaßnahmen. Der Vorteil dieses Ansatzes ist das systematische Vorgehen: So kann sichergestellt werden, dass alle relevanten Handlungsfelder wie Gebäude, Stromnutzung, Verkehr und Energiesysteme gleichermaßen berücksichtigt und alle energetischen Schwachstellen entdeckt und verbessert werden können.