28.09.2015

Start der Energiesparkampagne in Freinsheim am 5. Oktober 2015

Download Flyer

Die Stadt Freinsheim greift die Energiespar-Kampagne der Energieagentur Rheinland-Pfalz auf: Vom 5. Oktober bis zum 10. November sind alle Bürger eingeladen, sich an der Kampagne „Cleveren Verbrauch kannst Du auch! Energie sparen. Kosten senken. Freinsheim macht mit!“ zu beteiligen. Mit der Umsetzung der Kampagne leistet die Stadt einen Beitrag zur Energiewende. Für Bürger und Unternehmer lohnt sich das Mitmachen, denn sie bekommen einige einfache Maßnahmen gezeigt, die sie in ihrem Haushalt direkt umsetzen können, um Geld zu sparen und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Gemeinsam mit der Energieagentur veranstaltet Freinsheim mehrere Einzelaktionen rund um das Thema Stromeinsparung. Alle Interessenten sind eingeladen, sich in den nächsten Wochen zu informieren, Stromverbräuche zu messen, Lampen oder Heizungspumpen zu tauschen bzw. neu einzustellen und sich mit Möglichkeiten eigener Stromerzeugung zu beschäftigen. Schüler werden außerdem zu „Stromdetektiven“ ausgebildet und spüren versteckte Stromverbräuche auf. Auch ein Unternehmerfrühstück ist geplant, bei dem es um Ressourceneffizienz in Unternehmen gehen wird.

Für Montag, den 5. Oktober lädt die Stadt zur Auftaktveranstaltung der fünfwöchigen Kampagne Cleveren Verbrauch kannst Du auch! Energie sparen. Kosten senken. Freinsheim macht mit in den Von-Busch-Hof ein. Bei dem Themenabend zeigt Oliver Decken von der Energieagentur Rheinland-Pfalz anhand praktischer Tipps Möglichkeiten auf, den Stromverbrauch eines Haushaltes nachhaltig zu senken und so die Stromrechnung zu halbieren.

Stromschluckern auf der Spur: Kostenloser Strommessgeräteverleih während des Aktionszeitraums

Damit jeder selbst zuhause Elektrogeräte zum Beispiel auf deren Stand-by-Verbräuche überprüfen kann, verleiht die Gemeinde während der gesamten Laufzeit von „Cleveren Verbrauch kannst Du auch! Strommessgeräte, die die Energieagentur bereitstellt. Die Ausleihe ist am Auftaktabend oder im Rathaus möglich (08:00 – 16:00 in Zimmer 206). Zudem erhalten Interessenten die Broschüre der Verbraucherzentrale „Sherlock hätte nachgemessen“, die bei der Bewertung der überprüften Geräte hilft.

Auch die Grundschule wird in die konzertierte Aktion mit eingebunden. Eine Mitarbeiterin der Energieagentur Rheinland-Pfalz wird im Rahmen der Kampagne die Viertklässler der Grundschule Freinsheim zu „Stromdetektiven“ ausbilden. In zwei Unterrichtseinheiten im Abstand von einer Woche erfahren die Kinder, weshalb es sinnvoll ist, Strom einzusparen, und wie man Stromverbräuche überprüfen kann. Eigene Messungen werden am Schluss ausgewertet und eingeordnet.

Abschlussabend Cleveren Verbrauch kannst Du auch! Freinsheim macht mit: „Die Sonne bezahlt die Stromrechnung von Haushalten“, 10. November 2015, 19 Uhr im Historischen Rathaus

 

Nachdem alle Bürger fünf Wochen lang Zeit hatten, sich anzuschauen, wo sie direkt und mit wenigen Handgriffen Strom sparen können, informiert die Energieagentur am 10. November zum Abschluss der Kampagne bei einem Bürgerabend zum Thema Solarstrom. Unter dem Titel „Die Sonne bezahlt die Stromrechnung von Haushalten“ gibt ein Referent der Energieagentur Informationen zu Eigenstromerzeugung und beantwortet Fragen rund um das Thema. Die Besucher sind bei dieser Veranstaltung herzlich eingeladen, ihre eigenen Erfahrungen als Erzeuger von Solarstrom einzubringen.

„Wir hoffen, das Interesse möglichst vieler Bürger zu wecken – ich bin mir sicher, dass viele Bürger noch nicht wissen, wieviel Einsparpotenzial sie bei sich zu Hause haben“, so Bürgermeister Jürgen Oberholz.

„Wir wissen, dass es vielen Bürgermeistern ein großes Anliegen ist, die Themen Energiesparen und Klimaschutz den Menschen so näherzubringen, dass sie sie praktisch anwenden können“, sagt Isa Scholtissek, Regionalreferentin in der Region Mittelhaardt & Südpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz. „Allerdings fehlt es vor Ort oft an den Möglichkeiten, passende Angebote zu entwickeln, oder manchmal auch nur an einer ´Initialzündung´. Genau an diesem Punkt unterstützen wir die Kommunen und geben ihnen, wie ab nächster Woche in Freinsheim, die Gelegenheit zu zeigen, dass sie und viele Bürger sich aktiv für den Klimaschutz engagieren“, so Scholtissek.

 

Die Maßnahmen im Überblick:

Cleveren Verbrauch kannst Du auch! Energie sparen. Kosten senken.

Freinsheim macht mit: 05.10. bis 10.11.2015

05.10.2015, 19.00 Uhr

 

Eröffnungsveranstaltung:

Begrüßung durch Bürgermeister Jürgen Oberholz

Vortrag: „Wie halbiere ich meine Stromrechnung?“

Referent: Oliver Decken, Energieagentur Rheinland-Pfalz

05.10. – 10.11.2015

Rathaus, Zimmer 206

Verleih von Strommessgeräten an interessierte Bürger:

Öffnungszeiten:   Mo. – Fr.:   08.00 – 16.00 Uhr

03.11.-10.11.2015

Aktion „Stromdetektive“ mit Viertklässlern der Grundschule

Anfang November

Ressourceneffizienz-Unternehmer-Frühstück

 

10.11.2015, 19.00 Uhr

Historisches Rathaus

Bürgerabend Solarstrom:

Begrüßung durch Bürgermeister Jürgen Oberholz

Vortrag: „Die Sonne bezahlt die Stromrechnung von Haushalten“

Referent: Oliver Decken, Energieagentur Rheinland-Pfalz

Gelegenheit zum persönlichen Gespräch

Verleihung der Mitmachurkunde für die Stadt Freinsheim