11.03.2015

Offenbach spart Strom - Auftakt am 19. März 2015

Die Gemeinde Offenbach an der Queich greift das Konzept Unser Dorf spart Strom des Regionalbüros Mittelhaardt & Südpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz auf. Vom 19. März bis zum 30. April 2015 finden unterschiedliche Aktionen rund um das Thema „Strom“ statt. Für Donnerstag, den 19. März 2015, lädt Bürgermeister Axel Wassyl alle Bürger zur Auftaktveranstaltung ins Kulturzentrum ein. Er stellt zum einen die Energiebilanz der Gemeinde und deren Konzept zur Energieeinsparung vor. Zum anderen erhalten die Bürger ganz praktische Tipps, wie sie Gutes einerseits für das Klima, andererseits für ihren Geldbeutel tun können: Dazu referiert Oliver Decken von der Energieagentur unter dem Titel „Wie halbiere ich meine Stromrechnung?“.

„Stromschluckern auf der Spur“: Kostenloser Strommessgeräteverleih während des Aktionszeitraums

Damit jeder selbst zuhause die Elektrogeräte zum Beispiel auf deren Stand-by-Verbräuche überprüfen kann, verleihen die Kommunen direkt im Anschluss an den Informationsabend mit der Energieagentur und auch während der Laufzeit  von Unser Dorf spart Strom Strommessgeräte, die die Energieagentur bereitstellt. Zudem erhalten die Bürger die Broschüre der Verbraucherzentrale „Sherlock hätte nachgemessen“, die bei der Bewertung der überprüften Geräte hilft.

Am Donnerstag, 23. April, informiert die Energieagentur bei einem Bürgerabend zum Thema Solarstrom. Unter dem Titel „Die Sonne bezahlt die Stromrechnung von Haushalten“ referiert Oliver Decken und beantwortet Fragen rund um das Thema.

Auch Schulklassen werden in die Aktion Offenbach spart Strom eingebunden. Die Energieagentur bildet Viertklässler zu „Stromdetektiven“ aus, um die Schüler so für den Umgang mit Energie zu sensibilisieren.

Offenbach spart Strom läuft bis zum 30. April 2015. Bürger können während des Aktionszeitraums Ihre Teilnahme an der Dorfaktion kundtun und damit an der Verlosung von „Mitmachpreisen“ teilnehmen. Bürgermeister Axel Wassyl: „Wir hoffen, das Interesse möglichst vieler Offenbacher zu wecken – ich bin mir sicher, dass viele Bürger noch nicht wissen, wieviel Einsparpotenzial sie bei sich zu Hause haben.“

Das Konzept hinter Unser Dorf spart Strom

Das Regionalbüro Mittelhaardt & Südpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz stellt mit dem Projekt „Unser Dorf spart Strom“ Kommunen einen Maßnahmen-Katalog mit Umsetzungsbausteinen zu Strom-Einsparpotenzialen zur Verfügung, aus dem je nach den Bedürfnissen der jeweiligen Kommune einzelne oder mehrere Maßnahmen ausgewählt und umgesetzt werden können. Ziele sind die Minderung des Energieverbrauchs und damit verbunden die Kostensenkung für Bürger, Unternehmen und Kommunen.

Die Energieagentur bietet praktische Hilfen zur Durchführung des Projekts, Referenten zu unterschiedlichen Themen und den Verleih von Strommessgeräten an. Die Dorfaktion soll möglichst viele Menschen ansprechen und zum Mitmachen bewegen, wozu Akteure aus den Kommunen, Verbraucherzentrale, Energieversorgungsunternehmen, Handel usw. einbezogen werden. „Die Sensibilisierung für das Thema »Stromsparen« steht im Mittelpunkt der Kampagne – der praktische Nutzen, nämlich Geldsparen, ohne sich einschränken zu müssen, kommt dann ganz von alleine“, so Oliver Decken, Regionalreferent in der Region Mittelhaardt & Südpfalz der Energieagentur.

Mit dem Projekt Unser Dorf spart Strom leisten teilnehmende Kommunen einen Beitrag, dem von EU, Bund und Land verfolgten Ziel einer Minderung des Stromverbrauches in den klassischen Verbrauchsfeldern um jährlich 1,5 Prozent einen Schritt näher zu kommen. Gleichzeitig sollen die Bürger sollen auf dem Weg zur Energiewende noch weiter sensibilisiert werden. Damit schützen sie das Klima und handeln auch im eigenen Interesse – denn sie sparen Geld, bereits wenn sie ein paar grundlegende Dinge beachten.

 

Die Maßnahmen im Überblick:

 

Offenbach spart Strom, 19.3. bis 30.4.2015

19.3.2015, 19 Uhr

Kulturzentrum

Hauptstraße 9-11

Vortrag: „Wie halbiere ich meine Stromrechnung?“

Referent: Oliver Decken, Energieagentur Rheinland-Pfalz

19.3. – 30.4.2015

Verleih von Strommessgeräten an interessierte Bürger in der Servicestelle der Queichtal Energie Offenbach im Queichtalmuseum, Hauptstraße 11.

Öffnungszeiten:

Montag - Mittwoch 08.30 – 12.00 Uhr u. 13.00 – 16.30 Uhr

Donnerstag: 08.30 – 12.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr

23.4.2015 Uhr, 19 Uhr

Kulturzentrum

Hauptstraße 9-11

Vortrag: „Die Sonne bezahlt die Stromrechnung von Haushalten“

Referent: Oliver Decken, Energieagentur Rheinland-Pfalz

 

30.4.2015

Pressegespräch: Würdigung der Aktion durch Bürgermeister Axel Wassyl

Verlosung der Mitmach-Preise

Verleihung der Urkunde an die Gemeinde durch die Energieagentur Rheinland-Pfalz