27.01.2014

Landauer Zoo plant weitere Energieeffizienz-Maßnahmen

Welche Maßnahmen auf dem Weg zu größerer Energieeffizienz in welcher Reihenfolge sinnvoll zu ergreifen sind,  war Thema von Gesprächen der Energieagentur Rheinland-Pfalz im Landauer Zoo. Das Mitarbeiterteam des Landauer Zoos widmet sich unter der Leitung von Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel  bereits seit einigen Jahren intensiv dem Thema Energieeinsparung und Eigenerzeugung von Strom, drei Photovoltaik-Anlagen sind bereits auf dem Zoogelände entstanden. Im Gespräch mit den Fachleuten der Energieagentur Rheinland-Pfalz wurde erkannt, dass vor weiteren Schritten in Richtung Ausbau der Eigenstromerzeugung eine umfassende Bestandsaufnahme sinnvoll ist und zunächst möglicherweise Maßnahmen zur Dämmung von Ställen und Gebäuden ergriffen werden sollten. Weiterhin wird die Energieagentur die Mitarbeiter des Zoos demnächst über die vielfältigen praktischen Möglichkeiten der Stromeinsparung im Alltag informieren.