11.07.2016

"Die Sonne bezahlt die Stromrechnung" in Jockgrim

Dienstagabend heißt es in der Verbandsgemeinde Jockgrim „Die Sonne bezahlt die Stromrechnung“. Nachdem in den vergangenen Jahren der Ausbau der Photovoltaik bundesweit wie auch in unserer Region massiv eingebrochen ist, hat die Initiative Südpfalz-Energie e.V. in Kooperation mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz erneut eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Solarstrom“ aufgesetzt. Eine Ursache dafür, dass nicht viel mehr Menschen in Photovoltaikanlagen investieren und ihren eigenen Strom produzieren, scheint die Verunsicherung der Bürger darüber zu sein, ob und unter welchen Bedingungen die Investition in Photovoltaik-Anlagen sinnvoll ist.

Strom auf dem eigenen Dach zu produzieren, ist nicht nur eine gute Möglichkeit für Privatpersonen, ihren Beitrag zur Energiewende zu leisten – die Investitionen rechnen sich auch. Aber was ist der richtige Weg, eine Photovoltaikanlage zu planen, was ist zu beachten und was kostet es? Damit auch „Nicht-Techniker“ eine Übersicht und einen besseren Einblick ins Thema bekommen können, veranstalten die Initiative Südpfalz-Energie e.V. und das Büro Mittelhaardt & Südpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz in Kooperation mit fünf Verbandsgemeinden in der Südpfalz Informationsabende zum Thema „Die Sonne bezahlt die Stromrechnung“.

Die Verbandsgemeinde Jockgrim unterstützt die morgige Veranstaltung und lädt alle Bürger und Interessierten in den Ratssaal ein. Photovoltaik ist auch für die Kommune ein Thema: Im Zuge energetischer Gebäudeanalysen prüft sie gerade die PV-Potenziale einiger kommunaler Gebäude.


Leitet Herunterladen der Datei einFlyer PV-Informationsabende