Kommunikation: Fit für kommunalen Klimaschutz

Unter dem Motto "Fit für kommunalen Klimaschutz" zielt das Arbeitspaket auf eine breit angelegte Kommunikation und Information rheinland-pfälzischer Kommunen ab. Im Mittelpunkt stehen dabei positive Beispiele und Leuchtturmprojekte. Gleichzeitig sollen Kommunen nach dem Vorbild anderer Kommunen motiviert werden, eigene Klimaschutzmaßnahmen umzusetzen, bestehende Informationsdefizite sollen durch geeignete Fachinformationen behoben werden.

Bausteine

Dabei werden unterschiedliche Kommunikationsaktivitäten und mediale Darstellungsformen genutzt.

  • Kommune des Monats

In der Rubrik "Kommune des Monats" werden aktive Kommunen vorgestellt, die durch ihre Aktivitäten Vorbilder für kommunalen Energie- und Klimaschutz sein können. Die Porträts der Kommunen werden darüber hinaus im Opens external link in new windowEnergieatlas Rheinland-Pfalz berücksichtigt sowie als Teil der laufenden Energieagentur-Reihe Opens internal link in current window"Tatentransfer: Kommunaler Klimaschutz zum Nachmachen" online veröffentlicht. 

Im Sinn einer crossmedialen Verwertung werden die Porträts auch in den bestehenden Social Media Kanälen von Opens external link in new windowFacebook und Opens external link in new windowTwitter kommuniziert.

  • Wettbewerb "Fit für den kommunalen Klimaschutz"

Im Rahmen des Gesamtvorhabens ist ein Wettbewerb für rheinland-pfälzische Kommunen unter dem Titel "Fit für den kommunalen Klimaschutz" geplant. Dabei sollen drei Kommunen mit der höchsten erzielten CO2-Reduktion im Zeitraum 2017-2018 ausgezeichnet werden.

Für die am Wettbewerb teilnehmenden Kommunen bzw. für die ausgezeichneten Kommunenvbesteht die Möglichkeit, ihr Image im Hinblick auf Klimaschutz und die Energiewende einer breiten Öffentlichkeit zu dokumentieren. Allen aktiven Kommunen sollen darüber hinaus die Möglichkeit erhalten, die Charta "100 Energieeffiziente Kommunen in Rheinland-Pfalz" zu unterzeichnen. Damit verbunden ist die Verpflichtung, sich als Kommune ambitionierte Effizienz- und Klimaschutzziele zu setzen und die eingeführten Bausteine bezüglich des Energie- und Klimaschutzmanagements umzusetzen.

  • Fachinformationen: Praxisleitfäden zu "Energieeffizienten Kläranlage" und "Finanzierung kommunaler Effizienzmaßnahmen"

Zwei Praxisleitfäden zu den Themen Energieeffiziente Kläranlage" und "Finanzierung kommunaler Effizienzmaßnahmen" geben kommunalen Kläranlagenbetreibern ein praxisorientiertes Fach- bzw. Handlungswissen an die Hand. Neben der Vorstellung von Finanzierungsmodellen werden Umsetzungsschritte beschrieben und die rechtlichen Rahmenbedingungen erläutert.

  • Interviews und Journalistenreise für Fachpresse

Fachmedien werden anlassbezogen Interviews und Fachbeiträge zu den im Projekt erarbeiteten Themen aus den Themenfeldern kommunales Energie- und Klimaschutzmanagement, energieeffiziente Kläranlagen und innovative Finanzierungsmodelle angeboten.

Für Fachjournalisten wird im Laufe des Projekts eine Journalistenreise zum Thema "Optimierung von Kläranlagen" organisiert, die beispielhafte energieeffizient betriebene Abwasseranlagen aus Rheinland-Pfalz vorstellt.

Opens internal link in current windowZur Projekt-Startseite



Aktuelle Meldungen