Pilotprojekt dena-EKM

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat gemeinsam mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz ein Energie- und Klimaschutzmanagement für Kommunen und Landkreise (dena-EKM) in Rheinland-Pfalz eingeführt. Das Pilotprojekt ist auf zwei Jahre angelegt und bietet den 12 teilnehmenden Kommunen im Land konkrete Unterstützung bei der Einführung eines Energie- und Klimaschutzmanagements. Neben Informationen zur Auswertung von Daten und zu Fördermitteln für Maßnahmen erhalten die teilnehmenden Kommunen außerdem kostenlose Tools, die sie bei der Umsetzung des Klimaschutzmanagements unterstützen. Das Pilotprojekt wird neben Rheinland-Pfalz in zwei weiteren Bundesländern erprobt. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz übernimmt gemeinsam mit der dena die regionale Koordination des Projekts, stellt den teilnehmenden Kommunen ihr Fachwissen zur Verfügung und beantwortet Förderanfragen.

Folgende Kommunen nehmen am Projekt dena-EKM teil:

Aus der Region Mittelhaardt & Südpfalz:

Aus der Region Mittelrhein:

Aus der Region Rheinhessen-Nahe:

Aus der Region Trier:

Aus der Region Westpfalz:

Die Auftaktveranstaltung fand im April 2015 in Bad Kreuznach statt. Am 22. Juli organisierten die dena und Energieagentur Rheinland-Pfalz eine Sonderveranstaltung zum Thema Mobilität.

Am 29. November 2016 erhielten die Teilnehmer der Veranstaltungsreihe im Rahmen einer Öffnet externen Link in neuem FensterAbschlussveranstaltung eine Urkunde verliehen. Außerdem wurde vorgestellt, welche Schritte durch die Umsetzung des Energie- und Klimaschutzmanagements in den Kommunen bereits erreicht wurden.

Folgende Kommunen sind inzwischen als dena-Energieeffizienz-Kommune zertifiziert: Verbandsgemeinden Bad Ems, Birkenfeld, Jockgrim, Otterbach-Otterberg und Wörrstadt.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZurück