Gemeinsam für die Energiewende in ganz Rheinland-Pfalz

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz ist die landesweite Plattform für die Energiewende. Sie informiert, vernetzt  und unterstützt Kommunen, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger, ihre Energiewende-Projekte umzusetzen – auf Landesebene wie auch in den einzelnen Regionen. Um noch besser das Engagement vor Ort unterstützen zu können, richtet die Energieagentur Rheinland-Pfalz insgesamt neun Regionalbüros ein.

Erste Anlaufstelle und Plattform für die Energiewende-Akteure in der Region
Die ersten Außenstellen der Landesenergieagentur für die Regionen Westerwald, Mittelhaardt & Südpfalz, Westpfalz, Rhein-Mosel-Eifel, Eifel-Ahr und Rheinhessen-Nahe haben bereits offiziell die Arbeit aufgenommen; in den nächsten Wochen folgen die Regionen Mittelrhein, Vorderpfalz und Trier. Dass die Unterstützung der Regionalbüros bei der Umsetzung lokaler und regionaler Klimaschutzaktivitäten als notwendig erachtet wird, weil sie beispielsweise Informationslücken zwischen den verschiedenen Akteuren schließen oder Projekte koordinieren, haben zahlreiche Landräte, Oberbürgermeister, Bürgermeister und Beigeordnete im Rahmen der Eröffnungsveranstaltungen bekräftigt.

Eröffnung der Regionalbüros Mittelhaardt&Südpfalz am 31.1.2014
Eröffnung der Regionalbüros Mittelhaardt&Südpfalz am 31.1.2014, Foto: Energieagentur Rheinland-Pfalz/Klaus Venus

Kooperation und Vernetzung in der Region
Mit der offiziellen Eröffnung hat der Arbeitsalltag für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Energieagentur in den Regionen begonnen. In den ersten Wochen geht es darum, einen konkreten „Fahrplan“ zu erstellen, in den Informationen und Anregungen engagierter Akteure mit einfließen. In der Region Mittelhaardt & Südpfalz beispielsweise wird am 12. März 2014 ein Workshop zur Fortschreibung des INTERREG-Programms mit Vertretern der Südpfalz und dem Elsass in Kooperation mit der Universität Landau stattfinden, darüber hinaus sind ein Runder Tisch zum Thema „Neuer Glanz für alte Hütten - Erfolgreiche Netzwerkarbeit für die Altbausanierung“ und ein Strategieworkshop mit Kooperationspartnern zu den „Perspektiven der Entwicklung des Stromnetzes und der Stromspeicherung in der Rhein-Neckar-Region“ für das zweite Quartal in Planung.  

Foto: Energieagentur Rheinland-Pfalz/Klaus Venus

Zurück zur Gesamtansicht Newsletter