KfW-Programm Erneuerbare Energien "Speicher" für 2016 ausgeschöpft

Das im März 2016 gestartete KfW-Programm Erneuerbare Energien „Speicher“ (Programmnummer 275) ist für das laufende Jahr ausgesetzt, da die Mittel für 2016 bereits ausgeschöpft sind. Neue Anträge können erst wieder im kommenden Jahr gestellt werden. In dem Programm werden stationäre Batteriespeichersysteme in Verbindung mit der Neuerrichtung einer PV-Anlage gefördert. Auch eine nachträgliche Förderung von Speichern bei bestehenden PV-Anlagen ist möglich. Die Förderung erfolgt in Form von zinsgünstigen Darlehen und zusätzlichen Tilgungszuschüssen (die jeweils in Halbjahresschritten um 3 Prozentpunkte sinken). Weitere Infos: www.kfw.de/275

Eine alternative Fördermöglichkeit für Batteriespeicher für erneuerbare Energien-Anlagen bietet das KfW-Programm Erneuerbare Energien „Standard“ (Programmnummer 270/274) gefördert. Die Förderung erfolgt hier in Form von zinsverbilligten Krediten. Einen Tilgungszuschuss gibt es allerdings nicht. Weitere Infos: www.kfw.de/270

Opens internal link in current windowZurück zur Newsletter-Gesamtansicht