Altbautage Mittelrhein: die Messe für Bauen und Sanieren in Koblenz

Energie sparen – Kosten senken und das bei möglichst gutem Raumklima? Inzwischen sind solche Überlegungen sehr erfolgreich umsetzbar. Wie’s geht, erfahren alle Interessierten auf den Altbautagen Mittelrhein am 7. und 8. März auf dem Gelände der Hochschule Koblenz-Karthause.

Gut 30 regionale Aussteller präsentieren sich dort mit ihren Produkten und Dienstleistungen. Schwerpunkt sind die Themen Wärmedämmung, energiesparende Fenster und Türen, Heizungs- und Lüftungstechnik, Solarenergie, Bau- und Dämmstoffe, Renovierung, Barrierefreiheit, Einbruchsicherheit, Baubiologie, Planung, Beratung und Finanzierung.

Umrahmt werden die Altbautage Mittelrhein von Vorträgen, Workshops und Praxisdemonstrationen. Der Eintritt ist frei, Parkflächen stehen ebenfalls gratis zur Verfügung. Haus- und Wohnungsbesitzer sowie Bauherren und alle Interessierten können sich kostenlos informieren und beraten lassen.

Die Altbautage Mittelrhein 2015 werden vom Bau- und EnergieNetzwerk (BEN) Mittelrhein e.V. in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Koblenz, der Stadt Koblenz, dem Landkreis Mayen-Koblenz und der Energieagentur Rheinland-Pfalz durchgeführt. Gefördert wird die Veranstaltung vom Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz, dem Klimaschutzverein Koblenz und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Koblenz.

 

 

Mit der Energiewende gewinnen

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz gratuliert dem Gewinner des „Sonderpreises der Wirtschaftsministerin 2014“ zum Thema Umwelttechnik sowie dem Gewinner des „Sonderpreises Industrie“.

Gewonnen haben:

Die Howatherm Klimatechnik GmbH aus Brücken für die Entwicklung eines Verfahrens zur Integrativen Nutzung von Abwärme und regenerativen Energieträgern („Sonderpreis der Wirtschaftsministerin 2014“)

Der „Sonderpreis Industrie“ geht an die DBK David + Baader GmbH aus Rülzheim für die Entwicklung eines Hochvolt-Wasserheizers für Elektro- und Hybridfahrzeuge.

Die Sonderpreise hat das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung bei der Verleihung des Innovationspreises des Landes Rheinland-Pfalz 2014 vergeben.