Lampenfieber überflüssig: Neuer LED-Leitfaden für Kommunen

Im Jahr 2012 kamen laut der Deutschen Energieagentur (dena) in 79 Prozent der deutschen Gemeinden Quecksilberdampflampen für die öffentliche Beleuchtung zum Einsatz. In rheinland-pfälzischen Kommunen gehen zwischen 30 und 50 Prozent des Stromverbrauchs auf das Konto der Straßenbeleuchtung. Für Kommunen lohnt es sich daher, Sanierungsmöglichkeiten zu prüfen. Antworten und Entscheidungshilfen zu diesem wichtigen Thema gibt die Energieagentur Rheinland-Pfalz in ihrem neuen Leitfaden „Energieeffiziente Straßenbeleuchtung“. Der LED-Leitfaden ist ab 17. März online hier abrufbar. Wer den Leitfaden gerne als gedruckte Version sofort nach Veröffentlichung erhalten möchte, kann eine formlose E-Mail an pr(at)energieagentur.rlp(dot)de schicken. Die Energieagentur bietet am 18. März 2015 zum gleichen Thema außerdem für Entscheider in Kommunen den Praxis-Workshop „Kommunale Straßenbeleuchtung“ in Pirmasens an.